Werbung

Nachricht vom 15.05.2017 - 19:25 Uhr    

Sanierung der B54 in Irmtraut

In Irmtraut stehen im Sommer diesen Jahres umfangreiche Sanierungsarbeiten auf der Bundesstraße 54 kurz bevor. Der Landesbetrieb Mobilität in Diez teilt mit, dass voraussichtlich ab Ende Mai mit den Bauarbeiten auf der Mainzer Landstraße in Irmtraut begonnen wird.

Symbolfoto WW-Kurier

Irmtraut. Die Bauarbeiten unterteilen sich in mehrere Abschnitte. Begonnen wird mit der Sanierung der vorhandenen Rinnenanlage. In den Kurvenbereichen werden die vorhandenen Rinnen entfernt und gegen die Bordsteine asphaltiert. Die Regeneinläufe werden hierbei angepasst und teilweise erneuert. Für diese Arbeiten sind fünf Wochen Bauzeit vorgesehen. Die Verkehrsführung erfolgt unter halbseitiger Sperrung der B 54 mit Ampelregelung.

Nach Abschluss dieser Arbeiten werden zwischen der Landesgrenze zu Hessen und dem Ortsausgang Richtung Rennerod die oberen Asphaltschichten erneuert. Im Kreisel wird zusätzlich auch die Asphalttragschicht verstärkt neu hergestellt. Eine Vollsperrung der B 54 für die Dauer von zwei Wochen in den Sommerferien von Rheinland-Pfalz ist hierzu erforderlich, wobei diese in zwei Abschnitten erfolgt um den innerörtlichen Anliegerverkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen.

Zeitlich parallel zu den Asphaltarbeiten wird im Einmündungsbereich der Kreisstraße 51 (Weilburger Straße) an die B 54 eine vorhandene Mauer abgerissen und in veränderter Lage neu hergestellt. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird hier die Fahrbahn der K 51 aufgeweitet und der Gehweg angepasst. Die Einmündung an die B 54 muss hierzu für circa drei Wochen für den Verkehr gesperrt werden.

Zum Abschluss der Arbeiten in Irmtraut erfolgt das Aufkleben der Querungshilfen.

Die Gesamtkosten der 880 Meter langen Maßnahme betragen rund 480 Tausend Euro und werden vom Bund finanziert. Die Arbeiten für die gesamten Straßenbauabschnitte werden – bei planmäßigem Verlauf - insgesamt voraussichtlich sieben Wochen andauern.

Den konkreten Baubeginn werden wir zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen. Der Landesbetrieb Mobilität bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen im Verkehrsablauf.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sanierung der B54 in Irmtraut

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Nichts ist für die Ewigkeit: Vertragslaufzeit bei Stromverträgen

Region. Wie lange sollte man sich eigentlich an einen neuen Strom- oder Erdgasversorger vertraglich binden? Eine Frage, die ...

Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD lädt zum Info-Abend

Altenkirchen. Am Mittwoch, den 4. Juli, um 19 Uhr, findet das nächste Treffen der Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD ...

Hochwasserschutzkonzepte für Selters und Asbach gefördert

Asbach/Selters. Antragssteller für die Erstellung von Hochwasserschutzkonzepten sind entweder Verbandsgemeinden, die eine ...

Kräuterwanderung mit Umweltministerin: Wildkräuter genießen hilft Artenvielfalt erhalten

Stahlhofen am Wiesensee. „Wildkräuter sind wertvolle Kräuter: Sie bilden die Lebensgrundlage für Insekten und Bienen, unsere ...

SGD Nord: Dialog zum Schutz von Wiesenbrütern

Koblenz. „Der Nachmittag steht im Zeichen des Dialogs zwischen Wissenschaft, Naturschutz und Landwirtschaft", erklärt Dr. ...

"Let´s Play": Spieleparty am Ferbachspielplatz

Höhr-Grenzhausen. Dabei erwarteten die Besucher unter anderem ein Bobby- und Laufradparcour, jede Menge Kleinspielgeräte ...

Weitere Artikel


Neue Info-Tafel "Elly-Turm" von WWV Bad Marienberg

Bad Marienberg. Förster Panthel kam nun auf den Westerwaldverein Bad Marienberg zu, mit der Anregung, an dieser Stelle eine ...

Kostenfreie geführte Wanderung in Hillscheid ab der Hüttenmühle

Hillscheid. Zunächst geht es von dort in Richtung Hillscheider Sportplatz. Weiter durch den Wald am Limesweg entlang zum ...

Festveranstaltung zum Jubiläum „Neues Betreuungsrecht“

Montabaur. Vor 25 Jahren stand die Bevormundung der Betroffenen im Vordergrund des Betreuungsrechts. Inzwischen hat sich ...

Stroke Unit in Selters kümmert sich um Schlaganfallpatienten

Dierdorf/Selters. Anlässlich des bundesweiten „Tag gegen den Schlaganfall“ veranstaltete das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters ...

Gottesdienst für Demenzkranke und deren Angehörige in Herschbach

Herschbach. Im Demenznetzwerk der Verbandsgemeinde Selters engagieren sich kirchliche Einrichtungen, Verbände, Kommunen und ...

Bildungsministerin Hubig besuchte BBS in Montabaur

Montabaur. Aber auch jenseits des Fachunterrichts hat die Digitalisierung in Montabaur Einzug gehalten: Die Information zum ...

Werbung