Bender Immobilien
 Donnerstag, 25.05.2017, 05:06 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Region | Sessenhausen

Neuer Standort für RaBaBa

Bereits im Sommer 2016 zeichnete sich ab, dass die Jugendpflege der Verbandsgemeinde zur Durchführung des beliebten Ransbach-Baumbacher Bauspielplatzes, kurz RaBaBa, einen neuen Standort benötigen würde. Nach intensiver Suche wurde mit dem Gelände des Sportplatzes in Sessenbach ein Ort gefunden, der den vielfältigen Anforderungen eines Bauspielplatzes gerecht wird.
Neuer Standort für RaBaBa
Sessenbach. So gibt es, neben Wasser- und Stromanschluss, viel Platz zum Spielen und Erfinden und ein Wiesenstück, auf dem gebaut werden kann. Darüber hinaus kann das Sportlerheim genutzt werden.

Ganz besonders freut sich Lea Peine von der Jugendpflege über die vielen Bäume auf dem Gelände: „Endlich können wir Hängematten entwerfen, den Schatten nutzen oder eine Slackline spannen. Bäume sind einfach eine tolle Bereicherung für den Bauspielplatz.“ Dazu zählt sicher auch der angrenzende Wald, der als Lern- und Erfahrungsraum mitgenutzt werden kann. „Sicherlich bedeutet ein neuer Standort auch neue Herausforderungen für das Team, aber auch für einige Eltern, da der Sportplatz in Sessenbach nur mit dem Auto zu erreichen ist“, weiß Jugendpfleger Achim Opper. „Wir sind bemüht zu unterstützen und zu helfen, falls es bei der Beförderung zum und vom neuen Standort zu Problemen kommt.“

Betroffene Eltern können sich gerne ab dem 24. April bei der Jugendpflege melden. So blickt die Jugendpflege optimistisch und froh in den Sommer und freut sich auf einen tollen Bauspielplatz mit circa 130 Kindern vom 24. Juli bis 4. August auf dem Gelände des Sportplatz in Sessenbach. (PM)


Kommentare zu "Neuer Standort für RaBaBa"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Zwei Gartenlauben in Heilberscheid abgebrannt
Heilberscheid. Doch es brannte keine Scheune, sondern zwei große Gartenlauben sowie die angrenzenden ...
Neue Selbsthilfegruppe Adipositas in Westerburg gegründet
Westerburg. Bei der Gründungsversammlung beschloss die Gruppe, sich in Zukunft regelmäßig zu ...
Sanierung der B 54 in Irmtraut
Irmtraut. Begonnen wird mit der Sanierung der vorhandenen Rinnenanlage. In den Kurvenbereichen ...
Fernstromtrasse - Anhörung brachte Informationsgewinn

Montabaur. Das Projekt Ultranet besteht aus einer 340 Kilometer langen Stromleitung von Osterath ...
Zu Unfällen, Schlägerei und brennenden Baum Zeugen gesucht
Irmtraut. Am 22. Mai, gegen 8.30 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Kreuzstraße zur ...
SGD Nord: Orchideenblüte in den Naturschutzgebieten
Region. „In Rheinland-Pfalz sind rund zwei Prozent der Landesfläche Naturschutzgebiete. Die ...
 
Bürgerentscheid in Caan
Caan. Die Abstimmungshandlung dauert von 8 bis 18 Uhr. Der Abstimmungsraum befindet sich im ...
Laufgruppen für Menschen mit Depression starten wieder
Montabaur. Zwei Laufgruppen, eine im Norden, eine im Süden des Westerwaldkreises, die speziell ...
Sanierung der L 327 zwischen Kemmenau und Welschneudorf
Welschneudorf. Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreiten muss die L 327 voraussichtlich für ...
Partnerschaftsbesuch aus Pleurtuit vom 25. bis 28. Mai
Ransbach-Baumbach. Am Donnerstag (25. Mai) werden alle Franzosen eintreffen und zunächst ihr ...
Aktion Saubere Landschaft: Saubere Sache!
Ransbach-Baumbach. Ein gutes Dutzend Helfer rund um Initiator Franz Herbst (FWG) hatte sich ...
„Kita!Plus": Mehr Mittel aus dem Landesprogramm
Region. „Kindertagesstätten sind die ersten Bildungsinstitutionen für unsere Jüngsten. Sie ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »