Bender Immobilien
 Mittwoch, 26.07.2017, 16:33 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Region | Montabaur

Gesundheits-Check bei Westerwälder Teenagern beliebt

Die Jugendlichen im Westerwaldkreis nehmen ihre Gesundheitsvorsorge ernst: 54,7 Prozent gehen zur J1-Jugenduntersuchung, die für sie von den gesetzlichen Krankenkassen zwischen dem 12. und 15. Geburtstag übernommen wird. Darauf weist die DAK-Gesundheit in Montabaur im Hinblick auf Zahlen des Versorgungsmonitors*) hin. Im Bundesdurchschnitt gehen nur 47,7 Prozent zu diesem Check.
Montabaur. In der Westerwaldregion waren es mehr Jungen als Mädchen, die an der J1-Untersuchung zwischen 2009 und 2014 teilnahmen. Die Jugendgesundheitsuntersuchung wurde 1998 zur Vorsorge eingeführt. „Gerade im Lebensabschnitt zwischen Kind-Sein und Erwachsen-Werden ist es wichtig, nicht nur die körperliche Entwicklung zu untersuchen, sondern auch bezüglich der geistigen und sozialen Entwicklung zu beraten“, erläutert Alexander Greco von der DAK-Gesundheit in Montabaur. „Junge Menschen durchlaufen während der Pubertät tiefgreifende Veränderungen und haben in diesem Alter eher eine Abneigung gegen Arztbesuche. Für die Gesundheit sind diese Vorsorgeuntersuchungen wichtig - in der Jugend und ein Leben lang“, ergänzt Greco. Daher versuchen die Mediziner besonders auf die Jugendlichen einzugehen. Oftmals geschieht dies getrennt von Babys und Kleinkindern in speziellen Jugendsprechstunden.

Neben den Früherkennungsuntersuchungen für Kinder (U1 bis U9) bietet die J1-Untersuchung die Möglichkeit Defizite zu erkennen und gegenzusteuern. Als Mehrleistung übernimmt DAK-Gesundheit auch die Kosten für die drei zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2 bei Kinder- und Jugendärzten. Dass der Bedarf nach gesundheitsfördernden Maßnahmen für Schüler groß ist, zeigt eine aktuelle DAK-Studie. Hauptergebnisse: Rund 70 Prozent der Lehrer stellten mit Blick auf die vergangenen zehn Jahre einen Anstieg von Gesundheitsproblemen bei den Schülern fest. So leiden laut Einschätzung der Lehrkräfte immer mehr Kinder an Konzentrationsproblemen, Verhaltensauffälligkeiten, motorischen Defiziten und psychosomatischen Beschwerden. (PM)



Kommentare zu "Gesundheits-Check bei Westerwälder Teenagern beliebt "

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Alkoholisierte Frau aus Montabaur steht mit PKW auf B9
Montabaur/Koblenz. Im Rahmen der anschließenden polizeilichen Maßnahmen stellten die eingesetzten ...
Brand im Seniorenheim in Dernbach
Dernbach. Vor Ort stellte die zuerst eintreffende Wehr im Keller des Seniorenzentrums einen ...
Azubis am Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach bestehen Examen
Dernbach. 13 von ihnen werden ihre berufliche Laufbahn im Herz-Jesu-Krankenhaus fortführen. ...
Hebammen-Sprechstunde in Frauenarztpraxis des MVZ
Dierdorf/Selters. Als Ergänzung zu der ärztlichen Betreuung durch Dr. Peter Mainka wird ab ...
Kirmes und Schützenfest vom 4. bis 8. August in Gebhardshain
Gebhardshain. Seit geraumer Zeit beginnt die Kirmesjugend die Kirmes und das Schützenfest freitags ...
Rohbauarbeiten am neuen Hochbehälter Hachenburg abgeschlossen
Hachenburg. Die Vergrößerung des Speichervolumens von aktuell noch 1.700 Kubikmeter auf dann ...
 
Else: „Aufgabe der Presse ist das Informieren!“
Region. Die Freiheit der Presse ist ein wichtiges Instrument einer funktionierenden Demokratie. ...
Dörfer mit Zukunft im Westerwaldkreis
Montabaur. Zehn Ortsgemeinden des Westerwaldkreises stellen sich der Herausforderung in zwei ...
Kulturelles Pfingstwochenende zu 800 Jahre Rennerod
Rennerod. „Kultur pur" heißt es über die Pfingstfeiertag in Rennerod. Von Freitag bis Montag ...
Immer samstags Wandertouren in Höhr-Grenzhausen
Höhr-Grenzhausen. „Wir freuen uns gleichermaßen für Gäste des Kannenbäckerlandes als auch für ...
Zwei Verkehrsunfälle mit Sachschäden, ein Fahrer flüchtig
Bad Marienberg. Am Dienstag, 18. April, in der Zeit von 15.30 Uhr bis 16.15 Uhr ereignete ...
Petermännchen-Theater feiert Jubiläum mit drei tollen Stücken
Rothenbach. Begonnen hat das Kinder- und Jugendtheater mit dem Stück „Die kleinen Leute von ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »