Werbung

Nachricht vom 15.04.2017 - 11:35 Uhr    

Vortrags- und Gesprächsabend im KKH Montabaur zum Thema Demenz

Was muss getan werden, um Menschen mit Demenz im Krankenhaus angemessen behandeln und betreuen zu können? Mit diesem wichtigen Thema beschäftigt sich ein Vortrags- und Gesprächsabend am Montag, 24. April im Brüderkrankenhaus in Montabaur. Gemeinsam laden dazu um 17 Uhr das Katholische Klinikum Koblenz-Montabaur (KKM) als Träger des Hauses und das Forum Soziale Gerechtigkeit ein.

Demenz im Krankenhaus angemessen behandeln. Foto: Veranstalter

Montabaur. Staatssekretär David Langner aus dem Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Mainz leitet in das Thema ein. Danach hält Andre Hennig von Inverso Mainz einen ausführlichen Impulsvortrag zum Thema „Menschen mit Demenz im Krankenhaus“. Es folgt ein eigens für diesen Abend produzierter Kurzfilm rund um die mit dem Thema verbundenen Probleme im KKM. In Kurzstatements von Fachleuten und Betroffenen aus der Region wird das Thema abgerundet. Die Teilnehmenden haben Gelegenheit Fragen zu stellen und sich mit eigenen Erfahrungen einzubringen.

Nach etwa zwei Stunden wird von den Veranstaltern zu einem kleinen Imbiss eingeladen. Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Diese bitte bis zum 19. April an Corina Köhler vom Katholischen Klinikum (Telefon 02602/122 701, c.koehler@kk-km.de) oder beim Forum Soziale Gerechtigkeit unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM Uli Schmidt)


Kommentare zu: Vortrags- und Gesprächsabend im KKH Montabaur zum Thema Demenz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür am GiK

Höhr-Grenzhausen. In diesem Rahmen wird das besondere Konzept der Schule erläutert und die umfangreichen pädagogischen und ...

Muskelkraft, Großspender und ein Herzensprojekt

Hachenburg. Mit insgesamt 65.000 Euro Förderung in den Jahren 2016 und 2017 sowie aktuell 302 Mitgliedern kann man insgesamt ...

Cappella Taboris gaben Konzert in Montabaur

Montabaur. In deklamatorischer Leichtigkeit und imitativer Polyphonie erklangen mit „Die Furcht des Herren“, „Fürchte dich ...

Emmerichenhain: Straßenbauarbeiten gehen „nahtlos" weiter

Emmerichenhain. In den vergangenen fünf Wochen wurde die Fahrbahndeckschicht auf einem Teilabschnitt von rund 2.500 Meter ...

Der Waldlehrpfad Bad Marienberg in neuem Glanz

Bad Marienberg. Nun wurde in diesem Sommer festgestellt, dass diese Tafeln "in die Jahre" gekommen waren. Die Tafeln waren ...

Hurra, wir lieben noch!

Montabaur. Doch auch bei zwei Gute-Laune-Botschaftern wie Margie und Bill geht das nicht immer ohne Reibungen ab und so ist ...

Weitere Artikel


„Luther changes“ – Konzert in der Johanneskirche Neunkirchen

Neunkirchen. Der Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" - von Heinrich Heine (1797-1856) als "Marseiller Reformations-Hymnus" ...

Bad Honnef AG setzt auf Heimvorteil

Bad Honnef. Der Service der Bad Honnef AG (BHAG) geht ab sofort noch weiter über Energieversorgung und Kundenberatung hinaus. ...

Die schönsten Rad-Rundtouren durch den Westerwald

Waldbreitbach. In einer Pressekonferenz präsentierten die Landräte Michael Lieber, Kreis Altenkirchen, Rainer Kaul, Kreis ...

Passionskonzerte Montabaurer Kantorei und Cappella Taboris

Alsbach/Montabaur. Künstlerische Qualität bewiesen die Akteure bei den beiden Aufführungen in der evangelischen Nicolaikirche ...

Rezension: Strategien für den Wiederaufbau Aleppos

Berlin. Am 22. April 2016 fand in Berlin eine Konferenz statt unter Leitung der Herausgeber des dokumentarischen englischsprachigen ...

Sparkasse verabschiedet langjährige Mitarbeiter

Kreisgebiet. Neben den Vorstandsmitgliedern Dr. Andreas Reingen und Michael Bug brachten auch Bärbel Decku (Bereichsleiterin ...

Werbung