Bender Immobilien
 Samstag, 27.05.2017, 19:42 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Vereine | Selters

Ostereierschießen der Schützengesellschaft 1847 Selters

Am 9. April ab 11 Uhr findet das traditionelle Ostereierschießen der SG Selters statt. Dazu sind neben den Mitgliedern des Vereins auch alle interessierten Mitbürger, Vereine und Freunde herzlich eingeladen. Es wird mit dem Kleinkaliber Gewehr auf Scheiben geschossen, wobei zwischen Schützen und Nichtschützen unterschieden wird.
Selters. Beim Wettbewerb gilt es möglichst viele Ringe zu schießen, da die erzielten Ringe über die Anzahl der zu gewinnenden Eier entscheiden. Zudem schaffte die Schützengesellschaft in diesem Jahr zwei neue Lasergewehre an, welche es den Kindern ab sechs Jahren ermöglicht den Schießsport kennen zu lernen und auszuüben.

Der Verein wird die neue Anlage zum Ostereierschießen in Betrieb nehmen. Dadurch haben alle Kinder von sechs bis zwölf Jahren ebenfalls die Möglichkeit Eier zu erschießen.

Für das leibliche Wohl wird durch ein Mittagessen und Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Menü: Brokkolicremesuppe, Rinderbraten mit Salzkartoffeln und Gemüse und Quarkcreme mit Obst. Für das Mittagessen berechnet der Verein 9 Euro und benötigt eine Vorbestellung zur besseren Planung. Die Liste hängt im Schützenhaus aus oder unter ramusi@online.de oder unter der Handynummer 0175/4108378.


Kommentare zu "Ostereierschießen der Schützengesellschaft 1847 Selters"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

SG Wienau und SG Mündersbach spielen künftig gemeinsam
Dierdorf/Mündersbach. Timo Wolfkeil wird zusammen mit Co-Trainer Sascha Blazek die Verantwortung ...
Erfolgreiche Hachenburger Sport- und Wanderfreunde
Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung der Sport- ...
20 Jahre Kontaktgruppe „Lebertransplantierte Deutschland"
Montabaur/Limburg. Beginn ist um 11 Uhr. Zwei transplantierte Pfarrer werden diesen Gottesdienst ...
Windenergieanlage „Roter Kopf" Todesfalle für Rotmilan?
Westerburg. Von dem Rotmilan wurde der Rumpf mit anhängendem linken Flügel gefunden, der Kopf ...
NABU rät von Pflanzengift-Einsatz ab
Holler. Der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald rät vom Einsatz chemischer Pflanzengifte ...
Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte in Langenbacher Betrieb
Bad Marienberg. Mit dieser interessanten Einführung in die Firmengeschichte begann ein Rundweg ...
 
SG Marienhausen punktet in Ötzingen
Ötzingen. Es dauerte aber bis kurz vor der Halbzeit ehe Robin Adams den Treffer zur 0:1 Führung ...
Heiz- und Lüftungssystem für Hospiz-Neubau gespendet
Dernbach. Temperatur und Luftqualität haben einen nicht unwesentlichen, unmittelbaren Einfluss ...
Polizei Hachenburg musste zu drei Unfällen mit Verletzten
Hachenburg. Am Samstag, den 18. März, 13.50 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Kirburg, Bundesstraße ...
Landfrauenverband Westerwald feierte sein 60-jähriges Bestehen
Westerburg. Zu den Highlights des Nachmittags gehörte der Vortrag von Gastrednerin Verena Bentle. ...
Randalierer in Selters
Selters. Ein 35-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Selters drang am Samstag, 18. März gegen ...
Zwei aufgeklärte Fälle von Fahrerflucht
Neuhäusel. In der Taunusstraße kam ein PKW-Fahrer am Freitag, 17. März, gegen 18.30 ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »