Bender Immobilien
 Samstag, 27.05.2017, 19:43 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Region | Niederelbert

Grundschule "Am Hähnchen" in Niederelbert schätzt Lernpaten

Die Grundschule "Am Hähnchen" in Niederelbert setzt auch künftig auf das Lernpatenprojekt "Keiner darf verloren gehen" des Roten Kreuz in Kooperation mit der Kreisverwaltung Westerwaldkreis. Das Projekt wirkt nach Erfahrung der Schulleiterin nachhaltig. Es werden noch Helfer gesucht.
Grundschule "Am Hähnchen" in Niederelbert schätzt Lernpaten

Die Lernpaten und -patinnen wie auch Lernpatenkinder der Grundschule "Am Hähnchen" in Niederelbert. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Niederelbert. Gunda Engel, Schulleiterin der Grundschule und seit 2011 dabei, resümiert: "Die sozial-emotionale Zuwendung und Unterstützung ist einer der entscheidenden Faktoren für das gute Gelingen des Projektes. Sich bewusst Zeit für ein Kind zu nehmen, Zeit zu schenken, verbunden mit einer positiven Grundhaltung der Lernpaten und -patinnen in einem oft hektischen Alltag der Kinder, wirkt sich sehr positiv auf deren Entwicklungsmöglichkeiten aus." Die Unterstützung bei schulischen Lernprozessen und der Erwerb der deutschen Sprache vor allem für Kinder mit Migrationshintergrund erweise sich als überaus wertvoll. Engel freut sich, dass nunmehr eine fröhlichere Grundstimmung, bessere Konzentrations- und Selbstorganisationsfähigkeiten, neue Unternehmungslust, kompetentere Konfliktbewältigungsstrategien, verbesserte Kommunikation und nicht zuletzt eine deutlich realistischere Selbsteinschätzung erlebbar sind.

Wollen auch Sie das Projekt unterstützen? Sie können etwas tun. Ganz direkt. Ganz persönlich. Und ganz in Ihrer Nähe. Für Kinder, die Ihre Hilfe brauchen. Zwei Stunden für Grundschulkinder im Westerwaldkreis. Ein Geschenk für beide. Interessiert? Wir freuen uns auf Ihren Anruf:

Sarah Lütje, Christina Storzer und Frank Simon vom DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz, Haus für Jugend- und Familienhilfe Westerwald, Tel.: 02663 9680012 oder per E- Mail: s.luetje@hajufa.drk.de und Michaele Kirschey von der Kreisverwaltung Westerwaldkreis, Telefon: 02602 124397, oder E- Mail: michaele.kirschey@westerwaldkreis.de, sind für Sie da.



Kommentare zu "Grundschule "Am Hähnchen" in Niederelbert schätzt Lernpaten"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Zwei Tote bei Frontalzusammenstoß
Großholbach. Am Samstagmittag kam es auf der L 318 zu einem folgenschweren Unfall. Der 26-jährige ...
„Erst schlapp gelacht, dann nachgedacht" – Suchtprävention

Montabaur. Das Konzept der Präventionsveranstaltung basiert auf einer Improvisationstheater-Show ...
Verkehrsgefährdung nach Motorradunfall
Limbach. Bei der Absperrung der K 19 wurden zur Unterstützung der Polizei auch Kräfte der Straßenmeisterei(SM) ...
Motorräder stoßen frontal zusammen – zwei Schwerstverletzte
Limbach. Die genaue Ursache des schweren Verkehrsunfalls, bei dem zwei Motorradfahrer so schwer ...
Zusammenhalt ist wichtiger als Größe der Gemeinde
Marzhausen. Einem Willkommen zum 1. Mai, bei dem der Maibaum aufgestellt wird, folgte am 20. ...
Mann bei Betriebsunfall schwer verletzt
Herschbach. Offenbar verletzte sich ein Arbeiter der Firma beim Verladen mit einem Gabelstapler. ...
 
Frühlingslesung der Schreibwerkstatt Kunterbunt
Hachenburg. Der Eintritt ist frei. Eine einmalige Gebühr von drei Euro für Kaffee und Kuchen ...
Johannes-Passion in Hadamar: Die Heimkehr Jesu
Hadamar. Als Solisten wirken Kirsten Schierbaum (Sopran), Lena Naumann (Alt), Thomas Heyer ...
Westerwald Bank ist erfolgreich in der Niedrigzinsphase
Hachenburg. In der Bilanzpressekonferenz gab es einen tiefen Einblick in die Situation der ...
Filmabend und Musikalische Lesung zum Reformationsjubiläum
Westerburg. Am Dienstag, den 28. März wird um 19.30 Uhr im Pfarrer-Ninck-Haus (Danziger Straße ...
Energiekonzept der VG Wallmerod
Wallmerod. Im Bereich der Photovoltaikanlagen berichtete Klaus Lütkefedder von neun Anlagen, ...
Regionalforum zu Energiewende und Klimaschutz im Westerwald
Altenkirchen. Neben Fachleuten aus der kommunalen Praxis werden beim diesjährigen Regionalforum ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »