Werbung

Nachricht vom 16.03.2017 - 18:46 Uhr    

WeKISS gründet Selbsthilfegruppe Adipositas Westerwald

Auf Initiative einer Anruferin möchte die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) im südlichen Westerwaldkreis eine Selbsthilfegruppe gründen für Menschen mit erheblichem Übergewicht (Adipositas). Interessierte für diese Selbsthilfegruppe melden sich bitte bei der WeKISS telefonisch unter 02663-2540 (Sprechzeiten Montag 14-18 Uhr, Dienstag 9-12 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 9-14 Uhr) oder per E-Mail unter info@wekiss.de.

WeKISS-Träger

Westerburg. „Ich selbst bin Diabetikerin und müsste aus gesundheitlichen Gründen unbedingt Gewicht reduzieren, jedes Kilo weniger macht sich beim Blutzucker bemerkbar wurde mir gesagt. Aber alleine ist das so schwer“, so die Anruferin. „Es wäre schön, wenn sich eine Gruppe finden würde, in der sich die Teilnehmenden regelmäßig treffen und sozusagen gemeinsam abnehmen. Es müsste doch besser gehen, wenn man sich bei Treffen immer wieder gegenseitig motivieren könnte oder auch mal trösten und wieder aufbauen, wenn es in einer Woche mal nicht geklappt hat.“

Die WeKISS möchte deshalb eine solche Selbsthilfegruppe gründen. Frauen und Männer mit erheblichem Übergewicht, die hauptsächlich aus gesundheitlichen Gründen abnehmen wollen, mögen sich bitte bei der WeKISS melden. Es soll nach keinem bestimmten Diätprogramm abgenommen werden, sondern jeder/jede nach seiner Art. Dabei können natürlich Tipps weitergegeben werden oder die Gruppe informiert sich selbst gemeinsam beispielsweise über Kalorien, gesunde Ernährung und Bewegung. Hauptsächlich soll es in der Gruppe um Gespräche gehen, den persönlichen, regelmäßigen Kontakt. Was sich an Aktivitäten weiterhin ergibt, kann die Zeit ergeben und bleibt der Gruppe überlassen.


Kommentare zu: WeKISS gründet Selbsthilfegruppe Adipositas Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür am GiK

Höhr-Grenzhausen. In diesem Rahmen wird das besondere Konzept der Schule erläutert und die umfangreichen pädagogischen und ...

Muskelkraft, Großspender und ein Herzensprojekt

Hachenburg. Mit insgesamt 65.000 Euro Förderung in den Jahren 2016 und 2017 sowie aktuell 302 Mitgliedern kann man insgesamt ...

Cappella Taboris gaben Konzert in Montabaur

Montabaur. In deklamatorischer Leichtigkeit und imitativer Polyphonie erklangen mit „Die Furcht des Herren“, „Fürchte dich ...

Emmerichenhain: Straßenbauarbeiten gehen „nahtlos" weiter

Emmerichenhain. In den vergangenen fünf Wochen wurde die Fahrbahndeckschicht auf einem Teilabschnitt von rund 2.500 Meter ...

Der Waldlehrpfad Bad Marienberg in neuem Glanz

Bad Marienberg. Nun wurde in diesem Sommer festgestellt, dass diese Tafeln "in die Jahre" gekommen waren. Die Tafeln waren ...

Hurra, wir lieben noch!

Montabaur. Doch auch bei zwei Gute-Laune-Botschaftern wie Margie und Bill geht das nicht immer ohne Reibungen ab und so ist ...

Weitere Artikel


Kostenfreies Seminar für Existenzgründer

Montabaur. Das kostenfreie Seminar findet am 18. April von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle Montabaur statt. Die ...

Gabi Wieland: Sicher wohnen – Was hilft gegen Einbrecher?

Deesen. Die CDU-Landtagsabgeordnete Gabi Wieland veranstaltet deshalb gemeinsam mit der Ortsgemeinde Deesen eine Informationsveranstaltung ...

Wie kam das Schaf auf das Dach?

Hachenburg. Was war geschehen? Nach Auskunft der Polizei Hachenburg war irgendwo ein Schaf ausgebüxt. Sie wurde alarmiert, ...

Tastenspiele - Entertainment, Konzert, zwei Flügel

Montabaur. Sie spielen feurig, jazzig, poppig, leise, laut, fetzig, charmant und vor allem magisch. Sensationelle Arrangements ...

„Macht! Geld! Sexy?“: Chin Meyer in Hachenburg

Hachenburg. Mit sprühendem Humor bohrt Chin Meyer tiefe Wunden in das aufgeblähte Finanzsystem. Im unterhaltsamen Kampf der ...

Diebstahl von Verkehrszeichen – Zeugen gesucht

Krümmel. Wie erst jetzt bekannt wurde, wurden zwischen Freitag, dem 10. März und Sonntag, dem 12. März, 15 Uhr insgesamt ...

Werbung