Werbung

Nachricht vom 16.03.2017    

Vortrag beschäftigte sich mit "Durchmarsch von Rechts"

Vor mehr als 50 Personen berichtete Fritz Burschel vom Durchgriff rechter und extrem rechter Gruppen und Ideologien in den Diskurs des demokratischen Lagers und den dahinter stehenden Mechanismen. Selbst sonst demokratisch denkende und handelnde Menschen sehen sich einem ständigen Bombardement von Ideologien ausgesetzt, die jeden Diskurs vergiften und eine rationale Auseinandersetzung durch Strategien der Wortergreifung unmöglich machen.

Foto: DEMOS

Hachenburg. Die Stichwortgeber dieser neofaschistischen Ideologien, ihre Publikationen und Netzwerke waren das zentrale Thema des Vortrags. Die Wege, wie ihre Ideologien verbreitet werden, sind vielfältig, doch ihre stärksten Waffen sind das Internet und die Fragmentierung der Wissensgewinnung. Scheinbar unabhängige Quellen überfluten das Netz und machen es fast unmöglich, andere Meinungen zu hören. Während Fakten Zeit benötigen, werden fast stündlich immer neue Säue durch das globale Dorf getrieben, die den Einzelnen überfordern sollen.

Dagegen hilft vor allem die Vernetzung der Demokraten untereinander, auch über die Grenzen parteipolitischer Neigungen hinweg. Niemand darf schweigen, wenn menschenverachtende Äußerungen gehört werden, nicht am heimischen Kaffeetisch und nicht in der Öffentlichkeit - und am allerwenigsten in der Wahlkabine. In der anschließenden Diskussion wurde deutlich, wie häufig sich Menschen durch die unverhohlen rassistischen und menschenfeindlichen Äußerungen abgestoßen fühlen, die ihnen im täglichen Leben begegnen. Dagegen kann man sich durch gezielte Trainings wappnen, die beim Erkennen und Widersprechen helfen. DEMOS e.V. wird versuchen, ein solches Training anzubieten.

DEMOS e.V. lädt bereits jetzt zum "Konzert für Menschenrechte" am 30. April in der Stadthalle Hachenburg ein. (PM DEMOS)


Kommentare zu: Vortrag beschäftigte sich mit "Durchmarsch von Rechts"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Flüchtlinge im Westerwaldkreis oft zum Nichtstun verurteilt

Westerwaldkreis. Nach Ansicht von Kreistagsmitglied Uli Schmidt muss sich das schnell ändern, da sonst das System der Integration ...

Sperrung Bahnhofstraße wegen Baumpflegearbeiten am Schlossberg

Montabaur. Die Umleitung erfolgt über Eschelbacher Straße, Werkstraße, Fürstenweg, Freiherr-vom-Stein-Straße – und umgekehrt. ...

Sport- und Spielfeld in Holler im Bau

Holler. Noch steht der Bagger auf dem verdichteten Baugelände, das bereits in naher Zukunft ein Spielfeld in der Größe von ...

Gold für Staudt und Merkelbach

Staudt/Merkelbach. „Mit Hilfe der Dorferneuerung haben sich die Ortsgemeinden Gedanken um die Zukunft ihres Dorfes gemacht. ...

Was hat der Wähler gewollt? - Auswertung mit Prof. Dr. Kocks

Daubach. Wie schon nach der zurückliegenden Landtagswahl, blickt der SPD-Ortsverein Stelzenbach mit Prof. Dr. Klaus Kocks ...

Fragen zur DITIB bleiben weiterhin strittig


Hachenburg. Nach dem aufklärenden Vortrag von Dr. Lale Akgün, die am 31. August immerhin fast 200 interessierte Zuhörer ...

Weitere Artikel


Energiewende stößt auf hohe Akzeptanz

Westerwaldkreis. Die Ergebnisse sind Josef Rönz zufolge durchaus ermutigend: So ist die Mehrzahl der Umfrageteilnehmer vom ...

Diebstahl von Verkehrszeichen – Zeugen gesucht

Krümmel. Wie erst jetzt bekannt wurde, wurden zwischen Freitag, dem 10. März und Sonntag, dem 12. März, 15 Uhr insgesamt ...

„Macht! Geld! Sexy?“: Chin Meyer in Hachenburg

Hachenburg. Mit sprühendem Humor bohrt Chin Meyer tiefe Wunden in das aufgeblähte Finanzsystem. Im unterhaltsamen Kampf der ...

Mutig! - Projekt Großfamilie

Region. „Großfamilie“ – das beginnt für die meisten in einer von Egoismus geprägten Leistungsgesellschaft schon bei drei ...

Menschen mit Demenz im Krankenhaus sind Thema

Montabaur. Damit beschäftigt sich ein Vortrags- und Gesprächsabend am Montag, 24. April im Brüderkrankenhaus in Montabaur. ...

Frauensachenflohmarkt Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, den 1. April findet in der Aula der Ernst-Barlach-Realschule plus der 15. Höhr-Grenzhäuser ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige