Werbung

Nachricht vom 15.03.2017 - 16:26 Uhr    

Hohe Anerkennung für Künstlerin Susanne Boerner

Die Ransbach-Baumbacher Designerin und Keramikerin Susanne Boerner erfährt in Kürze eine große internationale Anerkennung. Aus Anlass des 60. Jahrestages der „Römischen Verträge“ findet vor dem Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel eine Vernissage der „Association des Commercants Carrefour Jean Monnet“ statt, bei der insgesamt 13 überlebensgroße Skulpturen der Westerwälder Künstlerin ausgestellt werden.

Bürgermeister Merz und Künstlerin Boerner. Foto: privat

Ransbach-Baumbach. Die Stadt Brüssel, vertreten durch die Abgeordnete für Kultur und Wirtschaft Marion Lemesre und das Viertel Jean Monnet möchten in Anwesenheit vieler Ehrengäste mit dem Ensemble der Kunstobjekte den europäischen Gedanken zu Ehren des „Vaters der Römischen Verträge“, Jean Monnet, darstellen.

Die Veranstaltung findet am Montag, den 20. März, um 11:30 Uhr am „Carrefour Jean Monnet“ statt.

Körper aus Metall mit aufgesetzten Köpfen aus Keramik werden als Dauerausstellung das Viertel Jean Monnet zieren. Markante Gesichter, Witz und Charme ausstrahlend, stellen die Vielfalt der europäischen Nationen dar.

Stadtbürgermeister Michael Merz nutzte die Gelegenheit, vorab in der Werkstatt von Susanne Boerner die Kunstobjekte zu besichtigen. „Ich freue mich mit der Künstlerin über die große Anerkennung, die indirekt auch eine Repräsentation unserer Stadt darstellt“, stellt Michael Merz fest.


Kommentare zu: Hohe Anerkennung für Künstlerin Susanne Boerner

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Eine Mußestunde im Advent

Montabaur. Sie geben dem Besucher Zeit zur Ruhe und Zurückgezogenheit mit wunderschön gefühlvoll vorgetragenen Liedern und ...

Ein Feuerwerk der Klarinettenmusik entfacht

Selters. Seltene, kaum aufgeführte Stücke und bekannte Melodien von Tschaikowsky wechselten sich ab. In schwindelerregendem ...

Zwei Stars der Poetry-Szene in Hachenburg

Hachenburg. In dem Solo-Programm von Nektarios Vlachopoulos. „Niemand weiß, wie man mich schreibt“ mischt der ehemalige Deutschlehrer ...

Weltklassekünstler bei Folk & Fools in Montabaur

Montabaur. Während am Freitagabend die Stadthalle Mons Tabor wie gewohnt mit vierhundert Leuten besetzt war, die bester Stimmung ...

Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Doug Martin

Höhr-Grenzhausen. Erfreulicherweise sind auch alle Tracks Eigenkompositionen und nicht die nächste Variante einer der vielen ...

Konzert mit “Endlich” im Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Höhr-Grenzhausen. „Endlich“ erzählen mit ihren deutschsprachigen Liedern nicht nur alltägliche Geschichten. Alles in allem: ...

Weitere Artikel


Entscheidung des Ortsgemeinderates Caan zu Einwohnerantrag

Caan. Begründet wurde dieser Antrag wie folgt:

1. Wir möchten, dass das bisherige System beibehalten wird.
2. Bei jeder ...

Sitzung des Ortsgemeinderates Caan

Caan. Zunächst fand eine nichtöffentliche Sitzung statt. Eingangs der öffentlichen Sitzung informierte der Vorsitzende zunächst, ...

Gemeinderatssitzung der Ortsgemeinde Breitenau

Breitenau. Nachdem die Sitzung um einen Tagesordnungspunkt „Auftragsvergabe Geräteschuppen Grillhütte“ erweitert werden musste, ...

Frühjahrssynode der Evangelischen Dekanate in Roßbach

Gemünden/Montabaur. Anschließend geht es im Gemeindehaus der Evangelischen Willkommensgemeinde Freirachdorf-Roßbach schwerpunktmäßig ...

Ohne Umwege zum Ausbildungsplatz

Montabaur. Im direkten Kontakt mit der Berufsberatung können die Jugendlichen ihre Möglichkeiten und Chancen ausloten, Vorschläge ...

Hund bei Verkehrsunfall getötet

Niederroßbach. Am 14. März, gegen 9 Uhr, kam es auf der L295, zwischen den Ortschaften Niederroßbach und Emmerichenhain, ...

Werbung