Werbung

Nachricht vom 15.03.2017    

Hohe Anerkennung für Künstlerin Susanne Boerner

Die Ransbach-Baumbacher Designerin und Keramikerin Susanne Boerner erfährt in Kürze eine große internationale Anerkennung. Aus Anlass des 60. Jahrestages der „Römischen Verträge“ findet vor dem Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel eine Vernissage der „Association des Commercants Carrefour Jean Monnet“ statt, bei der insgesamt 13 überlebensgroße Skulpturen der Westerwälder Künstlerin ausgestellt werden.

Bürgermeister Merz und Künstlerin Boerner. Foto: privat

Ransbach-Baumbach. Die Stadt Brüssel, vertreten durch die Abgeordnete für Kultur und Wirtschaft Marion Lemesre und das Viertel Jean Monnet möchten in Anwesenheit vieler Ehrengäste mit dem Ensemble der Kunstobjekte den europäischen Gedanken zu Ehren des „Vaters der Römischen Verträge“, Jean Monnet, darstellen.

Die Veranstaltung findet am Montag, den 20. März, um 11:30 Uhr am „Carrefour Jean Monnet“ statt.

Körper aus Metall mit aufgesetzten Köpfen aus Keramik werden als Dauerausstellung das Viertel Jean Monnet zieren. Markante Gesichter, Witz und Charme ausstrahlend, stellen die Vielfalt der europäischen Nationen dar.

Stadtbürgermeister Michael Merz nutzte die Gelegenheit, vorab in der Werkstatt von Susanne Boerner die Kunstobjekte zu besichtigen. „Ich freue mich mit der Künstlerin über die große Anerkennung, die indirekt auch eine Repräsentation unserer Stadt darstellt“, stellt Michael Merz fest.


Kommentare zu: Hohe Anerkennung für Künstlerin Susanne Boerner

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Hotel zu den zwei Welten

Montabaur. Erleben Sie Erstaunliches im Hotel zu den zwei Welten: Eben noch war Julien Portal, Chefredakteur einer Sportzeitung, ...

Zauberhafte Lesesommer-Abschlussveranstaltung in Hachenburg

Hachenburg. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Büchereimitarbeiterin Ute Fährmann die Lesesommerteilnehmer und stellte ...

Bergbühne Wallmerod zeigte Ehepaar Luther

Wallmerod. Obgleich die Sprache mittelalterlich war, so sahen die anwesenden Zuschauer doch Szenen einer Ehe, wie sie nicht ...

Grandiose Vorstellungen beim Ballett- und Tanz-Theater-Festival

Westerburg. Der Freitag gab den Startschuss mit Tanztheater, Hip Hop und Modernem Ballett. Im Tanztheater-Stück „Schöne Neue ...

Best-of BlöZinger

Hachenburg. Was dabei herauskommt, ist Theaterkabarett in bester österreichischer Tradition: absurd, schräg und wahnsinnig ...

Reformationskonzert der Montabaurer Kantorei

Montabaur. Gemeinsam mit dem professionellen Barockorchester Il Quadro Animato aus Frankfurt a. M. und den eigens für diese ...

Weitere Artikel


Entscheidung des Ortsgemeinderates Caan zu Einwohnerantrag

Caan. Begründet wurde dieser Antrag wie folgt:

1. Wir möchten, dass das bisherige System beibehalten wird.
2. Bei jeder ...

Sitzung des Ortsgemeinderates Caan

Caan. Zunächst fand eine nichtöffentliche Sitzung statt. Eingangs der öffentlichen Sitzung informierte der Vorsitzende zunächst, ...

Gemeinderatssitzung der Ortsgemeinde Breitenau

Breitenau. Nachdem die Sitzung um einen Tagesordnungspunkt „Auftragsvergabe Geräteschuppen Grillhütte“ erweitert werden musste, ...

Frühjahrssynode der Evangelischen Dekanate in Roßbach

Gemünden/Montabaur. Anschließend geht es im Gemeindehaus der Evangelischen Willkommensgemeinde Freirachdorf-Roßbach schwerpunktmäßig ...

Ohne Umwege zum Ausbildungsplatz

Montabaur. Im direkten Kontakt mit der Berufsberatung können die Jugendlichen ihre Möglichkeiten und Chancen ausloten, Vorschläge ...

Hund bei Verkehrsunfall getötet

Niederroßbach. Am 14. März, gegen 9 Uhr, kam es auf der L295, zwischen den Ortschaften Niederroßbach und Emmerichenhain, ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige