Werbung

Nachricht vom 15.03.2017 - 11:03 Uhr    

Gruppe "Asja" lädt zur Jahresfeier ein

Orientalischer Tanz ist beliebt und seit vielen Jahren ist die Gruppe "Asja" vom TuS Hachenburg unterwegs und tritt bei vielen Anlässen auf. Am Freitag, 24. März, lädt die Gruppe in die Stadthalle Hachenburg zum 14. Geburtstag der Gruppe ein. Ein Anmeldung ist gewünscht.

"Asja" bei einer Show in Eitorf. Foto: Verein

Hachenburg. Eine gute Gemeinschaft braucht auch gute Feierlichkeiten. Deshalb veranstaltet die Gruppe "Asja" am Freitag, 24. März ihre traditionelle Jahresfeier, zu der alle tanzbegeisterten und interessierten Personen herzlich eingeladen sind.

In gemütlicher Atmosphäre bei Tee und Gebäck wird nun der 14. Jahrestag der Gruppe für Orientalischen Tanz gefeiert. Selbstverständlich wird auch getanzt. Wie jedes Jahr werden die beiden Gruppen des Vereins ihre aktuellen Tänze vorführen, die sie im wöchentlichen Training erlernt haben. Auch Solodarbietungen sind zu erwarten und werden den feierlichen Abend sicherlich bereichern.

Außerdem müssen die Gäste nicht unbedingt nur auf der Zuschauerbank verweilen, sondern können sich auch selbst im orientalischen Tanz ausprobieren. Es wird die Gelegenheit geboten, eine einfache Schrittfolge einzustudieren, die anschließend zusammen zu einer mitreißenden Musik getanzt wird.

Die Feierlichkeit findet im Gesellschaftsraum der Stadthalle Hachenburg statt und beginnt um 19 Uhr. Für die bessere Planbarkeit des Abends bittet die Übungsleiterin Irina Budnikow um eine telefonische Voranmeldung unter 02243-9173925 oder per E-mail unter irinabudnikow@aol.de
Mehr Infos auf www.asjatanz.de unter „Aktuelles“


Kommentare zu: Gruppe "Asja" lädt zur Jahresfeier ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Vorteil Rückepferd: Vortrag zur Waldarbeit in Rennerod

Rennerod. Am kommenden Freitag, dem 20. April, trifft sich die Vereinigung der Freizeitreiter und –fahrer Deutschland e.V. ...

Besuch im Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Der Hauptverein des Westerwaldverein e. V. lud zu seiner 130. Mitgliederversammlung nach Höhr-Grenzhausen ...

Brieftaubenzüchter informieren über ihr Hobby

Großmaischeid/Bannberscheid. Züchterinnen und Züchter aus allen Teilen Deutschlands werben am 15. April für den Brieftaubensport. ...

„Deutschland spielt Tennis“ bei der SG Westerwald

Gebhardshain. Die Tennisabteilung der SG Westerwald (SGW) beteiligt sich in diesem Jahr wieder am bundesweiten Aktionstag ...

Förderverein Musica Sacra unterstützt Dekanatskantorei

Montabaur. „Wer auch weiterhin mit guter Kirchenmusik Menschen erreichen möchte, der braucht gute Qualität – und die kostet ...

Westerwaldverein erwanderte die Montabaurer Mären

Bad Marienberg/Nomborn. „Könnten die Steine im Westerwald reden, so hätten sie viel zu erzählen", wusste schon Karl Kessler ...

Weitere Artikel


Die steigende Zahl der Wohnungseinbrüche waren ein Thema

Betzdorf/Kreisgebiet. „Bei uns ist sowieso nichts zu holen“, „Bei uns wird schon nicht eingebrochen oder „Was soll’s - ich ...

Sattelschlepper geriet auf A 3 in Brand

Nentershausen. Der Fahrer eines Sattelschleppers bemerkte am Mittwochmorgen, dass ein Reifen seines Aufliegers Feuer gefangen ...

Blaukittel der Kirmesgesellschaft erhalten neue Vereinsspitze

Hachenburg. Doch jede Regentschaft findet irgendwann ihr Ende. Bereits im Vorfeld kündigte Webler an, nicht mehr für das ...

Der neue Umweltkompass für 2017 ist da

Region. Der druckfrische Umweltkompass für das 2017, herausgegeben von den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald, ...

Kids erkunden DRK

Nentershausen. Dazu gehören Besuche der Feuerwehr, der Polizei, einer Kläranlage „und der Besuch einer Mülldeponie kommt ...

Wissenschaftler und Hobbyfotograf begeistern für Libellen

Selters. Der Wissenschaftler, der eigentlich, wie er sagt, in seinem Forschungsinteresse mehr ein „Käfermensch“ ist, erklärte ...

Werbung