Werbung

Nachricht vom 13.03.2017 - 21:38 Uhr    

Schwere Schlappe für die SG Marienhausen/Wienau

Am Sonntag 12. März musste die erste Mannschaft der SG Marienhausen/ Wienau eine derbe Heimschlappe einstecken. Das Spiel gegen Niederahr ging in Großmaischeid mit 1:7 verloren. Von Beginn an machte Niederahr Druck.

Symbolfoto

Großmaischeid. Gut 25 Minuten konnte die Abwehr der SG Marienhausen/Wienau schlimmeres verhindern, aber in der 25. Minute war es soweit, Niederahr ging mit 0:1 in Führung. Bis zur Halbzeit wurde der Vorsprung auf 0:3 ausgebaut.

Nach der Pause konnte Niederahr auf 0:4 und 0:5 erhöhen. Zwischenzeitlich konnte Tobias Müller den Ehrentreffer zum 1:5 erzielen, aber im Gegenzug fiel das 1:6 und mit dem Schlusspfiff das 1:7. An diesem Tag hatte die SG Marienhausen/Wienau der Mannschaft aus Niederahr nicht viel entgegen zu setzen, so dass der Sieg völlig verdient ist.

Am kommenden Sonntag 19. März steht das nächste Spiel auf dem Plan, Anstoß um 14.30 Uhr in Dernbach auf dem Hartplatz gegen die SG Ötzingen. Die zweite Mannschaft spielt im Kreispokal im Viertelfinale bereits am Samstag 18. März um 16 Uhr in Wienau gegen den FSV Stromberg. Hier wird es sicher spannend zu gehen und mit Unterstützung der Fans sollte hier ein Einzug in das Halbfinale möglich sein.


Kommentare zu: Schwere Schlappe für die SG Marienhausen/Wienau

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Verbandsgemeindepokalschießen der Schützengesellschaft 1847 Selters

Selters. So fand am 11. und 12. November im Schützenhaus das Verbandsgemeindepokalschießen der VG Selters statt.

An sechs ...

SG Grenzbachtal/Wienau II überraschte Spitzenreiter

Dierdorf. Von Beginn an war es ein niveuarmes Spiel von beiden Mannschaften. In der 18. Minute ging Elbert durch einen Elfmeter ...

JSG Müschenbach erfolgreich bei Hallenkreismeisterschaft

Müschenbach. Angekommen an der Sporthalle in Rennerod legten die jüngsten der JSG Müschenbach drei Siege hin und mussten ...

27. Hachenburger Pils-Cup: Spannendende Auslosung

Hachenburg. Zum Ziehungsteam gehörten Organisator Achim Hörter von der SG Müschenbach/Hachenburg, Klaus Strüder, Westerwald-Brauerei, ...

Ehrenamtstag im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Neunkhausen. Den 65-jährigen Finanzbeamten Joachim Giehl aus Hachenburg zeichnet nicht nur sein Engagement im Jugendbereich ...

Workshop „Traditionelle Tänze aus dem Senegal“

Hillscheid. Diese spielen im Alltag westafrikanischer Menschen eine große Rolle und erhalten damit eine Jahrtausende alte ...

Weitere Artikel


„HEINO“ und Patrick Lindner besuchen „FLY & HELP“ Schule

Kroppach. Reiner Meutsch – Gründer der Stiftung „FLY & HELP“ – hat außergewöhnliche Ideen, um Spenden zu sammeln. So organisierte ...

Westerwälder Kabarettnacht: Es gibt noch Karten für Freitag

WW/Oberelbert. Zu erleben ist am ersten Abend der Kabarettnacht zunächst der türkischstämmige Kabarettist Aydin Isik mit ...

ADG Business School stellt knapp 50 Interessenten ihr Studienangebot vor

Montabaur. Sie berichteten über die verschiedenen Zulassungsvoraussetzungen, präsentierten die branchenspezifischen Vertiefungen ...

Bürgermeisterkandidat Andreas Heidrich begrüßt neue Mitglieder

Mörlen/Unnau. Von diesen bekamen sechs bei der Mitgliederversammlung in Kirburg vom Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Mockenhaupt ...

Blasorchester Daubach reist ins Abenteuerland

Daubach/Horbach. Mit auf die Reise gehen neben dem Jugendorchester auch der Gemischte Chor Stahlhofen unter der Leitung von ...

Tore für krebskranke Kinder

Hachenburg. Mit der diesjährigen Spendensumme von insgesamt 31.765 Euro wurde das Spendenergebnis vom letzten Jahr erneut ...

Werbung