Werbung

Nachricht vom 08.02.2017 - 16:13 Uhr    

Ciao Bella Italia - Evangelische Jugend fährt nach Italien

Sonne, Strand und Meer, dazu noch Eis und Pizza stehen auf dem Programm der diesjährigen Jugendfreizeit des Evangelischen Dekanats Bad Marienberg. Reisezeit für die Fahrt nach Italien ist vom 16.-25. Juli. Mitfahren können bis zu 16 Jugendliche von 15 bis 18 Jahren.

Symbolfoto WW-Kurier

Westerburg. Die Fahrt führt in zwei Kleinbussen über Kastelbell-Tschars in der Nähe von Meran (eine Übernachtung) nach Rom. Dort bleibt die Reisegruppe für sechs Übernachtungen. Die Unterbringung ist in kleinen Chalets für je vier Personen. Auf dem Programm stehen Sightseeing in Italiens Hauptstadt, am Meere die Seele baumeln lassen und gemütliche Abende in der Gemeinschaft mit Musik und interessanten Gesprächen. Auf dem Rückweg hält die Reisegruppe für zwei Nächte im Pitztal mit der Möglichkeit zum Klettern.

Die Kosten für Fahrt, Eintrittsgelder, Übernachtung und Verpflegung liegen bei 515 Euro. Anmeldung zu dieser tollen Kombination aus Entspannung, Erlebnis und Großstadtfeeling bis zum 15. Mai bei Dekanatsjugendreferent Marco Herrlich, Telefon: 02663-968234, E-Mail: marco.herrlich.dek.badmarienberg@ekhn-net.de. (shg)


Kommentare zu: Ciao Bella Italia - Evangelische Jugend fährt nach Italien

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


10 Jahre "WesterwaldSteig" – Auch im Wiedtal wird gefeiert

Region/Waldbreitbach. Das wäre nicht möglich ohne die ehrenamtlichen Wegepaten entlang des Steigs. Für den Bereich im Wiedtal ...

17 ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen ausgebildet

Montabaur. Im April beendeten 17 Teilnehmerinnen den mittlerweile 21. Grund- und Aufbaukurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ ...

IHK-Beirat nimmt Wirtschaftsstandort Kommune in den Fokus

Montabaur. Schwerpunktthema der diesjährigen Frühjahrssitzung des Beirats der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur für den ...

Grundschule Nentershausen freut sich über eine Nestschaukel

Nentershausen. Die Grundschule und im speziellen die 220 Schülerinnen und Schüler der vier Schulklassen der Grundschule Nentershausen ...

Naturschutzinitiative (NI) setzt sich für den Amphibienschutz ein

Quirnbach/Region. Neben den Insekten gibt es auch bei den Amphibien große Rückgänge bei den Populationen. Gründe hierfür ...

Radschrauben an PKW in Alpenrod gelöst

Alpenrod. Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit meldet die Polizei im Westerwaldkreis einen Fall von gelösten Radschrauben ...

Weitere Artikel


Schülern wird Berufsfindung erleichtert

Montabaur. Im Rahmen dieser Clusterfahrten erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit in einem Betrieb, einer ...

Einweihung des SB-Pelletautomats am Hüter Einkaufszentrum

Wirges. Die neue Anlage ist bereits seit Anfang Januar geöffnet und besteht aus einem rund 14 Meter hohen Pelletsilo und ...

Haushaltssatzungen der Gemeinden Alsbach und Breitenau

Alsbach/Breitenau. Die Pläne liegen mit den Haushaltsplänen und ihren Anlagen im Rahmen der Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters ...

Hohe Auszeichnung für Schiedsrichter Gerd Müller

Weitefeld. Die Sieger aller Landesverbände werden im Rahmen einer Gala-Veranstaltung des DFB Anfang Mai nochmals besonders ...

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Westerburg. Die Unterbringung erfolgt in Gemeinschaftsquartieren inklusive Frühstück. Die Anreise nach Berlin ist mit Kleinbussen ...

Infoabend zur Besteuerung von Rente, Behinderung und Pflege

Montabaur. Darüber wollen das Forum Soziale Gerechtigkeit und das Finanzamt Montabaur gemeinsam informieren. Zu einem Infoabend ...

Werbung