Werbung

Nachricht vom 30.12.2016    

Verleihung des DFB-Ehrenamtspreises Westerwald-Wied

Der Titel „DFB-Ehrenamtspreisträger 2016“ im Fußballkreis Westerwald-Wied ging an den Jugendleiter des SV Ellingen, Thomas Fogel. Mit der Wahl zum Kreissieger des DFB-Ehrenamtspreises wurden seine herausragenden ehrenamtlichen Leistungen, insbesondere im Zeitraum 2014 bis 2016, besonders gewürdigt und ausgezeichnet.

Thomas Fogel (Bildmitte) wurde mit dem DFB-Ehrenamtspreis 2016 ausgezeichnet. Die Ehrung nahmen Walter Desch (Präsident Fußballverband Rheinland), Stefan Haas (Geschäftsführer SV Ellingen), Jürgen Huth (Vereinsehrenamtsbeauftragter SV Ellingen) und Mike Leibauer (Kreisvorsitzender Ww-Wied) vor. Foto: Privat

Kreisgebiet. Das die Laudatio bei der offiziellen Ehrung etwas länger ausfiel, hatte weniger rhetorische Gründe sondern lag vielmehr an der beeindruckenden Agenda ehrenamtlicher Tätigkeiten des Ellinger „Multifunktionärs“. Ob als aktiver Spieler, Trainer, Betreuer, Jugendleiter oder Vorstandsmitglied im SV Ellingen – Thomas Fogel ist in nahezu allen Bereichen für seinen Verein aktiv. Im Jahr 1999 stieg er als Jugendtrainer und -betreuer beim SV Ellingen ein. Parallel dazu war er in den Jahren von 2007 bis 2012 Abteilungsleiter der Alte Herren sowie Vorsitzender des „Fördervereins für Jugendliche und ältere Menschen im SV Ellingen“.

Als langjähriges Mitglied des Jugendvorstands übernahm er im Jahr 2012 die Funktion des Jugendleiters. Hier zeigt er sich bis heute in hohem Maße engagiert und hat dabei maßgeblich sowohl mit rein sportlichen Aktionen als auch mit außersportlichen Gemeinschaftsaktivitäten (vereinsinterne Aktivitäten unter dem Motto „Hits für Kids“) für die auch über Kreisgrenzen hinweg anerkannte und vorbildhafte Jugendarbeit beim SV Ellingen beigetragen.

Auf seine Initiative und Mitwirkung gehen zahlreiche etablierte Aktionen im Verein zurück: Regelmäßiger Besuch des DFB-Mobils; kontinuierliche Aus- und Fortbildungsangebote für die Jugendtrainer und Jugendbetreuer; Fahrten mit den Jugendlichen zu Bundesligaspielen und Freizeitparks; Durchführung des auch überregional bekannten „Jugend-Pfingst-Turniers“; Organisation von diversen Feriencamps mit Kindern und Jugendlichen; Gewinnung und Betreuung von Jugendschiedsrichtern und ganz aktuell die Integration von Flüchtlingskindern und deren Eltern in die Jugendabteilung.

„Mit der heutigen Verleihung des DFB-Ehrenamtspreises gehörst du völlig zu Recht zum „Who is Who“ der Ehrenamtlichen in der Republik. Ein besonderer Dank gilt dabei auch ausdrücklich an die „personifizierte Ehrenamtsfamilie Fogel“, bei der deine Ehefrau Kirsten und deine beiden Söhne Niklas und Fabian ebenfalls mit dem Ehrenamts-Gen infiziert sind und dich und unseren Verein maßgeblich unterstützen“, so Vereinsehrenamtsbeauftragter Jürgen Huth anerkennend zum Geehrten.

Der DFB-Ehrenamtspreis wurde im Jahr 2016 seitens des Deutschen Fußball-Bundes
bereits zum 20. Mal ausgeschrieben und ist somit fester Bestandteil der DFB-Aktion
Ehrenamt. Der Wettbewerb richtet sich an Ehrenamtliche, welche sich und/oder ihre
Vereine in besonderem Maße durch ihre persönliche Leistung hervorgehoben haben.


Kommentare zu: Verleihung des DFB-Ehrenamtspreises Westerwald-Wied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Trainingsspiele der Bambini des SSV Hattert

Hattert. Trainer und Eltern des TuS Wiedbachtal sorgten für die Ausrichtung und Bewirtung.
Am 24. September geht es auf ...

Teams SG Grenzbachtal holen am Wochenende neun Punkte

Dierdorf. Nachdem der Gast direkt nach dem Anstoß in Führung gehen konnte, dauerte es rund zehn Minuten, dann nahm die SG ...

Charity Tour zugunsten DKMS - Etappenpause in Hachenburg

Hachenburg. Am Sonntagvormittag treffen mehr als 65 trainierte Radfahrer/innen vom Radtreff Campus Bonn (RCB) aus Bonn kommend ...

Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke führt von Hachenburg nach Heuzert – Kroppach – Ingelbach – Widderstein – Altenkirchen – Dieperzen ...

DFB-Ü35-Frauen-Cup in Altenkirchen

Altenkirchen. An zwei Tagen kämpften die sechs qualifizierten Teams um den DFB-Ü-35 Titel bei den Frauen. Zahlreiche (Ex-)National- ...

Spiele der SG Grenzbachtal/Wienau mit Licht und Schatten

Dierdorf/Roßbach. Endlich der erste Sieg. Nach drei Unentschieden konnte die erste Mannschaft am Sonntag, den 3. September ...

Weitere Artikel


Wohnhaus in Flammen - Zwei Personen verletzt

Siegen. Am 31. Dezember, gegen 11 Uhr, kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Siegen-Trupbach. ...

Neues Jahresprogramm der NABU-Gruppe Hundsangen

Hundsangen. Ihre Aktivitäten und Veranstaltungen haben sich zu einem festen Angebot für Natur- und Landschaftsschutz in der ...

Neue Tango-Kurse in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Durch ihre Unterrichtserfahrung als Fitnesstrainerin und Pilates, hat sie ein feines Gefühl für Körperarbeit ...

Gute Wünsche und viele gute Vorsätze zum neuen Jahr

Region. „Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen!“ Alle Jahre wieder die frohe Botschaft der unterschiedlichen ...

Auszug der Stadtrat-Sitzung Ransbach-Baumbachs

Ransbach-Baumbach. Eingangs der Sitzung informierte Stadtbürgermeister Michael Merz den Stadtrat über eine Eilentscheidung ...

Verkehrsunfall mit betrunkenem Kraftfahrer

Hergenroth. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle, konnte aber durch polizeiliche Ermittlungen dingfest ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige