Werbung

Nachricht vom 11.12.2016 - 11:30 Uhr    

Alte Dame rammte mehrere Autos

Unter der Deliktbezeichnung „Verkehrsunfälle mit Flucht“ verzeichnete die Polizei Westerburg die Autofahrt einer 87-jährigen Frau, die mehrere geparkte Fahrzeuge streifte und ihre Tour fortsetzte, bis sie von der Polizei aus dem Verkehr gezogen wurde. Die Polizei sucht nach weiteren Geschädigten.

Symbolfoto WW-Kurier

Westerburg. Am Samstag, 10. Dezember gegen 13 Uhr verursachte eine 87 Jahre alte Fahrzeugführerin aus der Verbandsgemeinde Westerburg mehrere Verkehrsunfälle im Stadtbereich Westerburg. Bei der Fahrt durch die Adolfstraße streifte sie mehrere geparkte Fahrzeuge und beschädigte diese. Trotzdem setzte sie ihre Fahrt fort, bis sie in der Wörthstraße einer polizeilichen Verkehrskontrolle unterzogen werden konnte. Im Rahmen der Überprüfung ergab sich der Verdacht, dass die Fahrzeugführerin aufgrund körperlicher Mängel nicht mehr zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet sein könnte. Zur Verhinderung weiterer Fahrten wurde der PKW-Schlüssel des grauen Mercedes A-Klasse sichergestellt. Der Führerschein der Fahrerin wurde eingezogen.

Am Fahrzeug der Frau waren weitere frische Unfallspuren festzustellen, die sich mit den Unfallgeschehen in der Adolfstraße nicht erklären ließen. Es ist wahrscheinlich, dass es im Vorfeld weitere Unfälle gegeben hat, welche aber bislang ungeklärt sind. Die Polizei Westerburg sucht daher Zeugen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.



Aktuelle Artikel aus der Region


Unfall auf der L 307 bei Quirnbach – drei Verletzte

Quirnbach. Am Sonntagnachmittag wollte eine Fahrerin eines Kleinbusses, aus Quirnbach kommend, auf die Landstraße 307 abbiegen. ...

Hering neuer Vorsitzender des VHS-Verbandes Rheinland-Pfalz

Koblenz. Der Vorstand des Volkshochschulverbandes hatte als Kandidaten für die Nachfolge von Mertes den Präsidenten des Landtags ...

Regionale Produkte ins Bewusstsein rücken

Rennerod/Kreisgebiet. Die Kreisvorstände des Kreisbauernverbandes Westerwald sowie von Bündnis 90/Die Grünen im Westerwaldkreis ...

Großes Engagement für evangelisches Leben

Roßbach. Keine Probleme, zahlreiche Beauftragungen zu vergeben und Ausschüsse zu besetzten, hatten die Synodalen bei der ...

300 Douglasien im Kirchenwald gepflanzt

Kirburg Zu einer besonderen Baumpflanzaktion hatte die evangelische Kirchengemeinde Kirburg geladen. Etwa 50 Helfer pflanzten ...

„WÄLLER SPIELE(N)“: Auf zum Kreisfamilienfest in Montabaur!

Montabaur. Am 27. Mai von 13 bis 18 Uhr findet zum vierten Mal das Kreisfamilienfest „WÄLLER SPIELE(N)“ statt. In der Freizeitanlage ...

Weitere Artikel


Trunkenheit am Steuer und zu Fuß

Bad Marienberg. Zum Unfallzeitpunkt, am 10. Dezember um 0:10 Uhr, befuhr der 26-jährige Fahrer eines PKW die Langenbacher ...

Unerwünschter Besuch rastete aus

Hattert. Eine 18-Jährige hatte sich mit Freundinnen zu Hause verabredet. Dies hatte sie auf einer Seite im Internet gepostet, ...

Einbruchsdiebstahl, Randalierer und Taxifahrer unter Drogen

Nentershausen. In Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses im Neubaugebiet brachen unbekannte Täter in das ...

Wohnungs- und Autoeinbrüche - Zeugen gesucht

Mündersbach. In den Nachmittagsstunden des 10. Dezember wurde in ein Wohnhaus in Mündersbach, Ringstraße, eingebrochen. Bislang ...

Fanclub FC Bayern genoss Weihnachtstour

Hachenburg Am Samstag, 10. Dezember brach der FC Bayern Fanclub "Hoher Westerwald" zu seiner Weihnachtstour 2016 in Richtung ...

SGD Nord: Nur sicheres Kinderspielzeug kaufen

Region. Weihnachtszeit ist Schenkenszeit und ein neuer Teddybär, eine Puppe oder Eisenbahn lassen Kinderaugen strahlen. Damit ...

Werbung