Werbung

Nachricht vom 16.03.2016    

Ausbau der K 126/ Bergstraße in Ransbach- Baumbach

Der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez) teilt mit, dass am 21. März die Arbeiten zur Sanierung der K 126, Bergstraße in Ransbach- Baumbach anlaufen. Behinderungen und zeitweise Vollsperrung bis Spätsommer werden die Folgen sein.

Symbolfoto WW-Kurier.

Ransbach-Baumbach. Im ersten Schritt erfolgt die Sanierung von Kanal- und Wasserleitungen zwischen der Zwergstraße und dem Einmündungsbereich der L 307/ K 126. Dabei kommt es zur Behinderungen des Verkehrs in der Bergstraße und der L 307. Im nächsten Schritt erfolgen die Arbeiten zur Sanierung der K 126. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung durchgeführt. In Abstimmung mit den Verkehrsbehörden, der Polizei und den Rettungsdiensten werden die Arbeiten voraussichtlich bis zum Spätsommer 2016 durchgeführt.

Zur Ausführung kommen eine Vielzahl von Tiefbau- und Brückenbauarbeiten. Neben den Straßenbauarbeiten werden Arbeiten für die Erneuerung der Gehweganlage und für die Sanierung der Kanal- und Wasserleitungsarbeiten in der Bergstraße durchgeführt. Zudem erfolgt die Durchführung von Arbeiten zur Stromversorgung durch den zuständigen Energieversorger Energienetze Mittelrhein. Die Kosten für den Vollausbau der K 126 belaufen sich für den Westerwaldkreis auf circa 450.000 Euro. Die Gesamtkostenkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf circa 1.170.000 Euro.

Der LBM Diez, die Stadtverwaltung Ransbach- Baumbach, die Verbandsgemeindewerke Ransbach- Baumbach und die Energieversorgung Mittelrhein bitten alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer für die auftretenden Behinderungen um Verständnis.


Kommentare zu: Ausbau der K 126/ Bergstraße in Ransbach- Baumbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Herbstmarkt in Dierdorf lockt am Sonntag, den 24. September

Dierdorf. Marktbesucher dürfen sich auf einen unterhaltsamen Tag mit vielfältigem Angebot der Marktstände und der Leistungsfähigkeit ...

Bauern- und Winzerfest auf dem Jesuiten- und Rathausplatz

Koblenz. Musikkapellen aus der Region umrahmen die Veranstaltung. Mit einem Erntedankfestumzug ab 11 Uhr ziehen die Bauern ...

Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke führt von Hachenburg nach Nister – Norken – Lautzenbrücken – Wildpark – Langenbach – Hardt – Nistertal ...

Herausragende sportliche und kulturelle Leistungen geehrt

Enspel. Zunächst hieß der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westerburg, Gerhard Loos, die Anwesen willkommen. Neben den ...

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Höhr-Grenzhausen. Auf einem Parkplatz in der Rudolf-Diesel-Straße kam es am Dienstag um 12:30 Uhr beim Ausparken zu einem ...

„Boardels Haus“ wiederentdeckt und viel bewundert

Rennerod. Unter den Besuchern zahlreiche Ortsansässige, die das Haus und den Ort erst jetzt als eine eigene Geschichte des ...

Weitere Artikel


Farben zum Leuchten gebracht

Selters. Das Wichtigste beim Malen von Aquarellen sei, so Lutz, dass man vorher konkrete Vorstellungen haben müsse, wie das ...

Dombläser aus Speyer spielen zu Ostern

Marienstatt. Das Bläserensemble „Dom zu Speyer“ wird am Ostermontag, 28. März, ab 17 Uhr unter der Leitung von Domkapellmeister ...

Die Tanzgruppe „Asja“ lädt ein

Hachenburg/Eitorf. Nach dem Erfolg der letzten Show im Mai 2015 in Gehlert, bei der bis auf den letzten Sitzplatz alles besetzt ...

Ökumenisches Frauenfrühstück in Gemünden

Gemünden. Das Leben hält für uns nicht immer klare, einfache Wege bereit, oft müssen wir Umwege gehen oder ganz neue Wege ...

Bundesverkehrswegeplan vorgestellt

Region. Mit einem halben Jahr Verspätung kommt er, doch die Freude ist verhalten. Der langersehnte Bundesverkehrswegeplan ...

Frühjahrssitzung mit Sportlerehrung in Montabaur

Montabaur. Kumite bedeutet so viel wie Begegnung der Hände und ist eine spezielle Wettkampfart im Karate. Diese Disziplin ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige