Werbung

Nachricht vom 25.01.2016 - 16:12 Uhr    

Vom Rolwaling ins Land der Sherpas

Am 23. Februar bietet die McTrek-Filiale Montabaur einen Multimediavortrag von Jürgen Mitter über eine außergewöhnliche Trekkingreise in Nepal an. Eindrucksvolle Bilder von Landschaft, Natur und Kultur der dort lebenden Menschen und wertvolle Tipps rund um das Reiseziel Nepal runden den Abend zu einem Event für alle Trekkingfans ab.

Trekking im Himalaya. Foto: Jürgen Mitter.

Montabaur. In entspannter Atmosphäre kann man so auf einer Großbildleinwand in einer Mischung aus kurzen Videosequenzen, Grafiken und vielen Bildern in FullHD-Qualität an den Erlebnissen dieser Reise vom November 2014 teilhaben.

“Meine mittlerweile siebte Reise nach Nepal war zugleich die bisher intensivste, die erlebnisreichste, aber auch die anstrengendste Tour. Unterwegs in der zwar bekannten, aber dennoch wenig begangenem Region Rolwaling, konnten wir in unserer Gruppe ein Gebiet kennenlernen, das vom Tourismus in Nepal noch weitgehend unberührt geblieben ist. Ursprüngliches Leben, noch weniger Komfort als auf anderen Touren mittlerweile üblich und Menschen, die auf uns genauso neugierig waren wie umgekehrt, haben die einzelnen Etappen geprägt.

Begonnen hat die Tour bei subtropischem Klima und der entsprechenden Vegetation in Singati auf 900 Metern Meereshöhe, nach unterschiedlich anstrengenden Tagesetappen über Simigaon, Dongang und Beding sind wir schließlich in Na, dem letzten “Ort” im Tal, auf rund 4.200 Metern angekommen. Von dort aus ging es im Zelt weiter, auf dem Programm standen noch der Gipfel des Yalung Ri mit 5.700 Metern sowie nach weiteren Etappen über den Trakarding-Gletscher die Überquerung des Tashi-Laptsa-Passes mit 5.755 Metern. Dazu waren wir von Na aus mit insgesamt 12 Mann Begleitpersonal unterwegs, die uns immer wieder mit ihrer Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft überraschten und mit ihrer erstaunlichen Leistungsfähigkeit dafür gesorgt haben, dass wir unser Ziel in Namche Basar sicher erreichen konnten.

Diese Reise wird mir nicht nur wegen der Erlebnisse während des Campings an ungewohnten Orten in ungewohnten Höhen und der einzigartigen Bergpanoramen, sondern auch wegen des Wissens, dass solche Reisen keine Selbstverständlichkeiten sind, sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Ein großes Maß an Demut und Dankbarkeit bleiben zurück”, so Jürgen Mitter in der Ankündigung zu seinem Vortrag.

Jürgen Mitter wird wie bei der letztjährigen Tournee im Rahmen seiner Vorträge für alle Fragen rund um das Reiseziel Nepal zur Verfügung stehen.

Die Multi-Media-Schau findet am Dienstag, den 23. Februar um 19.30 Uhr in der McTrek-Filiale Montabaur, Industriestr. 18 statt. Der Eintritt zu dem circa 90-minütigen Vortrag ist frei, es wird jedoch darum gebeten, sich telefonisch (02602/99 99 701), per Mail (montabaur@mctrek.de) oder persönlich in der Filiale anzumelden.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vom Rolwaling ins Land der Sherpas

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Kreismeisterschaften für Bambini und F1

Rennerod. Ein Spiel früher als erwartet - die JSG Oberwesterwald war nicht angetreten - ging es vormittags für die Bambini ...

Wirgeser Bogenschützen holen Bezirksmeistertitel

Wirges. Insgesamt 60 Pfeile sollten im 18 Meter entfernten Gold landen. Dem Alter und Bogenklasse entsprechend, ist es unterschiedlich ...

Schwimmer der Sportfreunde 09 Puderbach beim Nikolausschwimmfest

Puderbach/Wirges. Die Sportler mussten 50 Meter Schmetterling, 50 Meter Rücken, 50 Meter Brust, 50 Meter Kraul sowie 100 ...

C-Jugend-Rheinlandliga: Zehn Gegentore für JSG Wisserland

Nentershausen/Wissen. Diese Niederlage fiel mehr als deutlich aus. Mit 10:1 unterlagen die C1-Junioren der JSG Wisserland ...

Lehrreicher Tag des Mädchenfußballs in Alpenrod

Alpenrod. 20 Mädchen im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren zeigten Interesse an dieser Lehrveranstaltung im Fußballkreises ...

Skiclub Höhn schickt Ole Henrich ins Bezirks-Eröffnungsrennen

Höhn/Landgraaf. Im Teilnehmerfeld, das ebenfalls aus Rennläufern des Westdeutschen und Hessischen Skiverbandes bestand, konnten ...

Weitere Artikel


Westerwälder in Hohensolms zu Jugendleitern ausgebildet

Westerwaldkreis. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis und soll gleichzeitig die gesellschaftliche Anerkennung ...

Mädchen im Hachenburger Schwimmbad sexuell belästigt

Hachenburg. In der ersten Meldung der Polizei Hachenburg hieß es wörtlich: „Am 23. Januar, 17.25 Uhr wurden zwei 13-jährige ...

Neujahrsempfang CDU Westerburg

Westerburg. CDU-Ortsvorsitzender Björn Kraft konnte hierzu neben zahlreichen Vertretern des öffentlichen Lebens und der Vereine ...

Drei Westerwälder fahren Rallye Dresden – Banjul mit

Hartenfels. Rund 7.500 Kilometer Abenteuer liegen vor dem Team „Schmanddippe“, das aus Sandro Herwig, Detlef Wotsch und Kurt ...

Musikalischer Abendgottesdienst in der Pauluskirche

Montabaur. „Wir glauben, dass die Musik ihren ureigenen Platz im evangelischen Gottesdienst hat“, erklärt Dekanatskantor ...

Bären verlieren beim starken Tabellenzweiten in Herne

Neuwied. Das Team von Craig Streu hatte jedoch auch Pech: Ein Treffer, bei dem die Scheibe nicht über der Linie war, wurde ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige