Werbung

Nachricht vom 23.01.2016 - 10:54 Uhr    

Veranstaltungsreihe in Kirburg zu „Reformation und die Eine Welt“

Am Vorabend des 500jährigen Reformationsjubiläums in 2017 steht das Jahr in der Lutherdekade 2016 unter dem Thema: „Reformation und die Eine Welt“. Die Evangelische Kirchengemeinde Kirburg hat ein Veranstaltungsprogramm zu dem Themenkomplex erstellt. Das Themenjahr rückt die globale Dimension der Reformation in den Mittelpunkt.

Logo der Ev. Kirche.

Kirburg. Die Reformation revolutionierte nicht nur das geistliche Leben, sondern stieß auch weltweit eine umfangreiche gesellschaftspolitische Entwicklung an. Die Trennung von Staat und Kirche oder das Entstehen von Bürgerrechten sind ebenfalls Nachwirkungen der Reformation. Heute gründen über 400 Millionen Evangelische Christen in der ganzen Welt ihre Existenz mit dem reformatorischen Geschehen.

Am Samstag, den 27. Februar, um 19.30 Uhr wird unter dem Motto „Essen aus aller Welt“ ein internationales Menu im Dorfgemeinschaftshaus in Kirburg serviert. Am Freitag, den 4. März, um 19 Uhr findet der Weltgebetstag der Frauen in der Evangelischen Kirche in Kirburg statt. Dessen Gottesdienstordnung „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ haben über 20 Christinnen aus Kuba gemeinsam verfasst. Am Samstag, den 23. April, um 20 Uhr findet in der Evangelischen Kirche ein Konzert mit den Black Soul Tenors statt. Im Mai wird Yoramu Karusya, ein Pfarrer aus Tansania, in Kirburg zu Gast sein. Am Samstag, den 4. Juni, ab 17 Uhr findet ein Begegnungsfest an der Grillhütte in Lautzenbrücken statt. Am Freitag, den 8. Juli, ab 15 Uhr ist ein Aktionstag auf dem Stegskopf mit Spielen und Basteln geplant. Am Mittwoch, den 31. August, um 20 Uhr erzählen Flüchtlinge von ihrer Geschichte im Evangelischen Gemeindehaus Kirburg. Vom 23. bis 25. September finden die Kinderbibeltage und das Gemeindefest am Evangelischen Gemeindehaus statt. Am 5. Oktober, um 19.30 Uhr hält die Bundestagsabgeordnete Gabi Weber einen Vortrag über Entwicklungshilfe. Im November berichtet Anne Graics im Dorfgemeinschaftshaus von ihrer Zeit als Ärztin auf den Philippinen. Am Sonntag, den 11. Dezember, um 10 Uhr findet ein Evangelischer Gottesdienst zum Thema „Eine Welt“ statt. Noch nicht fest terminiert ist ein Trommelwochenende mit Präsentation im Gottesdienst und ein Irish Folk Konzert mit Sammy und Kyle Horner. (shg)

Hintergrund:
Die Lutherdekade ist eine Veranstaltungsreihe, die am 21. September 2008 begann und auf das Jubiläum des 500. Jahrestags des Thesenanschlags von Martin Luther im Jahr 2017 hinzielt. In der Lutherdekade wird das weite Themenspektrum der Reformation in Themenjahren aufgenommen und dargestellt. Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther in Wittenberg die 95 Thesen angeschlagen. Sie haben eine Diskussion ausgelöst, die schließlich zur Reformation führte. Insbesondere in den Lutherstädten Wittenberg, Eisleben, Erfurt, Torgau und Eisenach/Wartburg werden daher bis 2017 zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt. Die Veranstaltungen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) im Reformationsjubiläumsjahr 2017 gibt es hier: http://gott-neu-entdecken.facettnet.ekhn.de/startseite.html.


Kommentare zu: Veranstaltungsreihe in Kirburg zu „Reformation und die Eine Welt“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür am GiK

Höhr-Grenzhausen. In diesem Rahmen wird das besondere Konzept der Schule erläutert und die umfangreichen pädagogischen und ...

Muskelkraft, Großspender und ein Herzensprojekt

Hachenburg. Mit insgesamt 65.000 Euro Förderung in den Jahren 2016 und 2017 sowie aktuell 302 Mitgliedern kann man insgesamt ...

Cappella Taboris gaben Konzert in Montabaur

Montabaur. In deklamatorischer Leichtigkeit und imitativer Polyphonie erklangen mit „Die Furcht des Herren“, „Fürchte dich ...

Emmerichenhain: Straßenbauarbeiten gehen „nahtlos" weiter

Emmerichenhain. In den vergangenen fünf Wochen wurde die Fahrbahndeckschicht auf einem Teilabschnitt von rund 2.500 Meter ...

Der Waldlehrpfad Bad Marienberg in neuem Glanz

Bad Marienberg. Nun wurde in diesem Sommer festgestellt, dass diese Tafeln "in die Jahre" gekommen waren. Die Tafeln waren ...

Hurra, wir lieben noch!

Montabaur. Doch auch bei zwei Gute-Laune-Botschaftern wie Margie und Bill geht das nicht immer ohne Reibungen ab und so ist ...

Weitere Artikel


Spektakulärer Neuwieder Heimsieg gegen starke Leipziger

Neuwied. Jubeln durften am Ende aber nur die Gastgeber, die den (bis dato) Tabellendritten aus Sachsen im letzten Drittel ...

Güterwaggon in Bahnhof Siershahn entgleist

Siershahn. Vor zehn Jahren, am 13. November 2006, waren in dem Bahnhof Siershahn schon einmal zwei Güterwaggons bei Rangierarbeiten ...

Ursachen von Rechtsextremismus und Rassismus

Altenkirchen. Die Enttarnung des NSU hat die Debatte über die Rolle der DDR-Sozialisation für den Rechtsextremismus neu entfacht. ...

2. „Tag der Ballone“ in Vorbereitung

Rennerod. Vereins-Vorsitzender Mario Hintze und alle Vertreter waren sich am Ende der Versammlung darüber einig, dass dieses ...

Josef Dötsch stellt sich in Höhr-Grenzhausen vor

Höhr-Grenzhausen. In der Stadt besuchte der Landtagsabgeordnete gemeinsam mit Bürgermeister Thilo Becker die Polizeiwache, ...

IHK-Empfang: Arbeit ist Schlüssel zur Integration

Region/Koblenz. Mehr als 800 Gäste hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz am Donnerstag, 21. Januar in der Koblenzer ...

Werbung