Werbung

Nachricht vom 09.03.2015 - 13:57 Uhr    

Tag der offenen Tür barrierefreie WG Hadamar

Gemeinnützige Zuhause Mobil GmbH lädt zur Tea-Time und zum Tag der offenen Tür am Freitag, 20. März um 15 Uhr in die neue barrierefreie WG im Gesundheitszentrum Hadamar ein.

Auch Menschen mit Beeinträchtigung leben gerne selbstständig und genießen dennoch die Gesellschaft. Vereinsamung ist ein häufig auftretendes Phänomen bei Menschen mit Behinderung. Daher unterstützt und fördert die Gemeinnützige Zuhause Mobil GmbH Menschen jeden Alters und ermöglicht ihnen so ein im Rahmen ihrer Möglichkeiten selbstständiges Leben. Foto: Veranstalter

Limburg/Hadamar. Bis zu sechs Menschen mit Beeinträchtigung haben Platz in der am Freitag, 20. März ab 15 Uhr mit einem Tag der offenen Tür offiziell eröffneten Wohngemeinschaft, die im Gebäude des Gesundheitszentrums Hadamar entstanden ist. Vor allem junge Erwachsene möchte die zur IFB-Stiftung gehörende Gemeinnützige Zuhause Mobil GmbH als Vermieterin der barrierefreien Zimmer für diese Form des Wohnens begeistern. Noch sind drei Zimmer frei, Interessierte können sich am Tag der offenen Tür vor Ort informieren.

Die Gemeinnützige Zuhause Mobil GmbH begleitet, betreut und pflegt Menschen mit Behinderung in den eigenen vier Wänden in Wiesbaden, im Landkreis Limburg-Weilburg, im Rheingau-Taunus-Kreis, im Main-Taunus-Kreis und in Leipzig. Das in Hadamar neu entstandene Wohnprojekt gibt vor allem jungen Erwachsenen – „etwa 25 bis 40-Jährigen“ – die Möglichkeit, den ersten Schritt in ein selbstständiges Leben zu wagen und aus dem heimischen Kinderzimmer auszuziehen.

„Ein Zimmer ist bereits bewohnt“, freut sich Esther Walter, Leiterin des Regionalbüros Limburg-Weilburg. „Der nächste Mieter zieht zum 1. April ein, ein weiteres Zimmer ist reserviert für einen Klienten, der bereits von uns im Rahmen des betreuten Wohnens in seiner Familie betreut wurde. Derzeit lebt er in einem Wohnheim, freut sich aber bereits heute auf seinen Umzug im Sommer in die Wohngemeinschaft. Noch suchen wir allerdings eine tagesstrukturierende Maßnahme im Landkreis für ihn“, erläutert Walter.

Die drei noch freien Zimmer haben eine Größe von rund 20 Quadratmetern, hinzu kommen die Gemeinschaftsräume – „Küche und Wohnzimmer, Flure und Bäder werden ebenfalls anteilig eingerechnet, so dass immer etwa 48 Quadratmeter vermietet werden“. Jedes Zimmer hat eine Dusche, eine Waschgelegenheit und Toilette. Außerdem gibt es ein Pflegebad mit Toilette, das alle Bewohner nutzen können. Die Zimmer werden an Einzelbewohner vermietet, keine Paare oder Familien. „Jeder kann einziehen“, sagt Walter. „Wir sprechen vor allem 25 bis 40 Jährige an, möchten aber nicht ausschließen, dass auch über 40-Jährige einziehen können, wenn eine WG die für sie passende Wohnform ist.“ Der Mietpreis liegt im Sozialhilfeniveau und wird von Sozialamt oder dem Jobcenter übernommen.


Kommentare zu: Tag der offenen Tür barrierefreie WG Hadamar

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür am GiK

Höhr-Grenzhausen. In diesem Rahmen wird das besondere Konzept der Schule erläutert und die umfangreichen pädagogischen und ...

Muskelkraft, Großspender und ein Herzensprojekt

Hachenburg. Mit insgesamt 65.000 Euro Förderung in den Jahren 2016 und 2017 sowie aktuell 302 Mitgliedern kann man insgesamt ...

Cappella Taboris gaben Konzert in Montabaur

Montabaur. In deklamatorischer Leichtigkeit und imitativer Polyphonie erklangen mit „Die Furcht des Herren“, „Fürchte dich ...

Emmerichenhain: Straßenbauarbeiten gehen „nahtlos" weiter

Emmerichenhain. In den vergangenen fünf Wochen wurde die Fahrbahndeckschicht auf einem Teilabschnitt von rund 2.500 Meter ...

Der Waldlehrpfad Bad Marienberg in neuem Glanz

Bad Marienberg. Nun wurde in diesem Sommer festgestellt, dass diese Tafeln "in die Jahre" gekommen waren. Die Tafeln waren ...

Hurra, wir lieben noch!

Montabaur. Doch auch bei zwei Gute-Laune-Botschaftern wie Margie und Bill geht das nicht immer ohne Reibungen ab und so ist ...

Weitere Artikel


Zwei Kirchenfenster sind spurlos verschwunden

Hachenburg. In der 7. Jahreshauptversammlung der Geschichtswerkstatt am Donnerstag, 19. März, um 19.30 Uhr im Löwensaal des ...

Ballonsportverein Rennerod startet ersten Ballon der Saison

Rennerod. Der Frühling naht und auch der Ballonsportverein Rennerod zeigt sich mit seinem Ballon erstmals wieder am Himmel. ...

Passionskonzerte der Montabaurer Kantorei

Rossbach / Montabaur. Auch in diesem Jahr lädt die Montabaurer Kantorei – diesmal vertreten durch deren projektbezogenen ...

Das Handwerk verkörpert noch immer hohen Ethos

Region. „621 Meisterbriefe stehen für 621 individuelle Erfolgsgeschichten, zu denen wir herzlich gratulieren!“, begrüßte ...

Bienenvölker gestohlen

Wirges. Im Zeitraum von Sonntag, 1. März, 11 Uhr, bis Samstag, 7. März, 10:45 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter mehrere ...

Rotkreuzidee ist angesichts weltweiter Krisen aktueller den je

Selters. Der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Selters gibt im Gespräch mit dem WW-Kurier Einblicke in die Geschichte seines ...

Werbung