WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Politik
SPD Westerburg beantragt Petermännchen-Verleihung an Dieter Kaiser
Die SPD-Stadtratsfraktion Westerburg beantragt die Verleihung des Petermännchens an Dieter Kaiser für sein Engagement und seine Verdienste.
LogoWesterburg. Die SPD-Stadtratsfraktion Westerburg richtet ein Schreiben an Bürgermeister Pape mit der Bitte, den nachfolgenden Antrag bei der nächsten Sitzung des Rates am 11. März 2021 zur Diskussion und Abstimmung zu stellen.

„Antrag: Herr Dieter Kaiser wird für sein Engagement und seine Verdienste für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Westerburg und die Stadt Westerburg das „Petermännchen“ verliehen. Die Verleihung findet in einem festlichen Rahmen statt, orientiert an vergangenen Ehrungen.

Begründung: Dieter Kaiser hat sich in herausgehobenem Maße für die Bürgerinnen und Bürger und die Stadt Westerburg engagiert. Sein soziales wie kulturelles Schaffen verdient höchste Anerkennung. Seine Person und sein Handeln sind Vorbild für jüngere Generationen. Eine Auflistung des gesamten Engagements und seiner Tätigkeiten liegen der Verwaltung aus vergangenen Ehrungen unter anderem des Landes Rheinland-Pfalz vor. Zu erwähnen ist, dass sein vorbildliches und engagiertes Handeln auch nach den angesprochenen Ehrungen andauert.“

Die SPD verweist darauf, dass die Kosten im Rahmen der letztmalig durchgeführten Verleihung des „Petermännchens“ für MdEP Ralf Seekatz liegen. (PM)
Nachricht vom 22.02.2021 www.ww-kurier.de