WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Politik
Tablets zur Ausleihe in den Grundschulen der VG Hachenburg sind da
Endlich sind sie da – die 90 Tablets, die als Leihgeräte für Schülerinnen und Schüler von der Verbandsgemeinde Hachenburg an den Grundschulen zur Verfügung gestellt werden.
Die digitalen Leigeräte werden ausgeliefert. Foto: VG HachenburgHachenburg. Zunächst ging alles sehr schnell, um das zugewiesene Budget in Höhe von etwas mehr als 36.500 Euro aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes sinnvoll für die Schulen in der Verbandsgemeinde einzusetzen. Einem Vorschlag der Verwaltung für den einheitlichen Erwerb von Tablets mit einer Schutzhülle stimmten alle Schulen zu und weil für diese Geräte das Land bereits einen Rahmenvertrag zur Beschaffung abgeschlossen hatte, konnte nach einer Eilentscheidung vom 31. Juli 2020 der Auftrag zur Lieferung ohne eigenes Vergabeverfahren erfolgen.

Da zeitgleich jedoch für viele Schulträger diese Mittel zur Verfügung standen, verzögerte sich die Auslieferung durch die hohe Nachfrage. Für weitere Nutzungssoftware investierte die Verbandsgemeinde rund 3.000 Euro zusätzlich zu der gewährten Fördersumme.

Jetzt, in der erneuten Lockdown-Phase, sind die iPads geliefert und für den Einsatz in den Schulen fertig vorinstalliert. Die Auslieferung an die Schulen übernehmen die IT-Fachleute der Verwaltung, damit direkt vor Ort offene Fragen zur Verwendung der Geräte umfassend beantwortet werden können.

Mit der Aufteilung der Geräte entsprechend der jeweiligen Schülerzahl an den Grundschulen waren diese, so Gabriele Greis, ohne Einschränkung einverstanden. Die Schulen entscheiden selbst, welche Schulkinder die Ausstattung benötigen, weil ihnen eine adäquate Lernumgebung zur Teilnahme am digitalen Unterricht zu Hause fehlt.

Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Chancengleichheit in den Grundschulen getan. (PM)
Nachricht vom 15.02.2021 www.ww-kurier.de