WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Krisensichere Strukturen für KMU und Soloselbstständige
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie steht die Arbeitswelt vor starken Herausforderungen. Arbeitgeber aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) und Soloselbstständige sind als Krisenmanager gefordert. Das Projekt Phönix gibt kostenlos Unterstützung.
LogoEmmelshausen. „Phönix“, gefördert durch das Arbeitsministerium Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, unterstützt sie darin, sich sicher aufzustellen.

Die erste von zehn Phönix-Veranstaltung findet am 10. März um 15.30 Uhr in Emmelshausen statt. Nach der Begrüßung durch Stadtbürgermeisterin Andrea Mallmann und Verbandsgemeindebürgermeister Peter Unkel spricht Dipl.-Betriebswirt Alexander von Mezynski über den „Aufbau krisensicherer Strukturen für KMU und Soloselbstständige“.

Er sieht Krisen als Chance, neue Wege zu gehen. Die Voraussetzungen sollten stimmen, dazu gehören unter anderem: Notfallpläne, definierte Prozesse, effektives Führen auf Distanz, Workflow und Team-Arbeit im Home-Office, wirksames Selbstmanagement, psychische Gesundheit und nicht zuletzt kontinuierliches Netzwerken.

Termin Phönix-Auftaktveranstaltung:
Datum: 10. März 2021, 15.30 Uhr
Ort: 56281 Emmelshausen
Je nach aktueller Situation als Präsenz- und Online-Veranstaltung
Thema: „Aufbau krisensicherer Strukturen für KMU und Soloselbstständige“
Teilnahme: Kostenlos
Anmeldung: Bis 9. März2021 bei Inge Wolf, E-Mail: i.wolf@etain-gesundheit.de
Gerne können Sie auch mit Begleitung teilnehmen (bitte in der Anmeldung vermerken).

Projekthintergrund: Projektträger ist ETAIN. Phönix wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Ihre Ansprechpartnerin:
Projektleiterin Frau Inge Wolf
Hinter dem Rathaus 2, 56283 Halsenbach
Telefon: 017642098506
E-Mail: i.wolf@etain-gesundheit.de (PM)

Nachricht vom 13.02.2021 www.ww-kurier.de