WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Politik
Videokonferenz mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek
Auf Initiative der CDU-Politiker Dr. Andreas Nick MdB, Stefan Leukel, Jenny Groß MdL und Janick Pape steht Bundesbildungsministerin Anja Karliczek am Dienstag, den 16. Februar 2021 um 19 Uhr in einer Videokonferenz für Fragen zur Verfügung.
Anja Karliczek - Foto: Laurence ChaperonRegion. Die Bunderegierung hat ein Investitionsprogramm über 750 Millionen Euro zum Ausbau der Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter gestartet. Die entsprechende Verwaltungsvereinbarung wurde vom Bund und allen Bundesländern unterzeichnet, um den Ausbau der Ganztagsbetreuung zu beschleunigen. Das vereinbarte Investitionsprogramm steht den Ländern zur Verfügung, damit können Planung, Neubau, Umbau, Erweiterung, Modernisierung und Sanierung von Ganztagsangeboten finanziert werden. Auch Ausstattungen, wie zum Beispiel Kücheneinrichtungen, Mobiliar sowie Sport- und Spielgeräte, können damit beschafft werden.

Der Bund beteiligt sich mit 70 Prozent an den Gesamtinvestitionen. Einschließlich des Länderanteils von 30 Prozent stehen damit ab sofort bundesweit mehr als eine Milliarde Euro für den quantitativen und qualitativen Ausbau von Ganztagsangeboten zur Verfügung. Weitere Investitionsmittel des Bundes in Höhe von bis zu 2,75 Milliarden Euro werden zur Verfügung gestellt, wenn sich Bund und Länder auf den Umfang und die Finanzierung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter geeinigt haben. Die entsprechenden Verhandlungen werden derzeit geführt und sollen schnellstmöglich abgeschlossen werden.

Der Bund fördert darüber hinaus auch die digitale Ausstattung der Schulen im Rahmen des Digitalpakts Schule in einem Zeitraum von fünf Jahren mit insgesamt fünf Milliarden Euro, davon in dieser Legislaturperiode 3,5 Milliarden Euro. Davon entfallen auf den Westerwaldkreis aktuell 1,9 Millionen Euro, die hauptsächlich in die Vernetzung des Schulgebäudes und einen drahtlosen Netzwerkzugang in den Unterrichtsräumen sowie in die Anschaffung von digitalen Anzeige- und Arbeitsgeräten fließen.

Auf Initiative des CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Andreas Nick MdB und auf Einladung des CDU-Bürgermeisterkandidaten Stefan Leukel und der CDU-Landtagskandidaten Jenny Groß MdL und Janick Pape steht Bundesbildungsministerin Anja Karliczek am Dienstag, den 16. Februar 2021 um 19 Uhr in einer Videokonferenz für Fragen zur Verfügung. Insbesondere die Lehrenden, die Eltern sowie Schulträger sind zur Diskussion herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte an mail@cdu-westerwald.de richten.
Nachricht vom 08.02.2021 www.ww-kurier.de