WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Corona im Westerwaldkreis - fünf neue Todesfälle
Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Montag insgesamt 3566 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 284 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnungen des Landes bei 107.
Montabaur. Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass erneut fünf Personen verstorben sind: eine 66-jährige Frau aus der VG Montabaur, eine 88-jährige Frau und ein 85-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg, eine 81-jährige Frau und ein 74-jähriger Mann aus der VG Rennerod.

Am 7. und 8. Januar startete das Impfzentrum in Hachenburg mit den Impfungen. 400 Westerwälder erhielten bisher nach vorheriger Anmeldung und Terminbestätigung ihre Impfung gegen das Coronavirus. Daneben wird mit Mobilen Impfteams vor Ort in den Senioreneinrichtungen geimpft. Hier gibt es alle wissenswerten Informationen über das Impfzentrum in Hachenburg.

Die landesweite Hotline lautet 0800 57 58 100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de können Impftermine vereinbart werden. Bei der Hotline ist nach Leserinformationen immer noch Geduld angesagt.

Aufteilung nach Verbandsgemeinden
Infizierte gesamt/Verstorbene/Genesene

Bad Marienberg 432/11/337
Hachenburg 305/5/289
Höhr-Grenzhausen 274/2/258
Montabaur 737/14/667
Ransbach-Baumbach 320/17/292
Rennerod 253/6/227
Selters 318/7/290
Wallmerod 233/4/206
Westerburg 280/6/253
Wirges 414/7/384

Generell gilt
- Abstand halten
- Hygiene beachten
- Alltagsmasken tragen
- Regelmäßig Lüften
- Corona-Warn-App aktivieren

 
Nachricht vom 11.01.2021 www.ww-kurier.de