WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Im Westerwaldkreis sterben drei Menschen an Corona
Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am 27. Dezember insgesamt 2.995 (+13) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 508 aktiv Infizierte. Es gibt drei Corona-Tote zu beklagen.
Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte am zweiten Weihnachtsfeiertag die traurige Nachricht, dass zwei Männer (82 und 88 Jahre) aus der VG Montabaur und ein 82-jähriger Mann aus der VG Ransbach-Baumbach an den Folgen ihrer Covid19-Infektion verstorben sind. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis leider auf 50.

Der Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 154,5. Der Rückgang ist in erster Linie den Feiertagen geschuldet, da weniger getestet wurde.

Abruf des Testergebnisses auch online möglich
Sobald das Ergebnis des Corona-Tests im Labor vorliegt, ist es nun auch hier online abrufbar. Weitere Informationen finden Sie hier. Damit existieren nun bereits zwei Möglichkeiten das Testergebnis online zu erfahren: Über die Corona-Warn-App und über die Seite des Labor Koblenz.

Aufteilung nach Verbandsgemeinden
Infizierte gesamt/Verstorbene/Genesene

Bad Marienberg 300/6/222
Hachenburg 277/3/232
Höhr-Grenzhausen 249/2/230
Montabaur 634/7/453
Ransbach-Baumbach 299/16/269
Rennerod 207/3/179
Selters 267/6/215
Wallmerod 179/3/153
Westerburg 234/2/181
Wirges 349/2/303

Generell gilt:
- Abstand halten
- Hygiene beachten
- Alltagsmasken tragen
- Regelmäßig Lüften
- Corona-Warn-App aktivieren
 
Nachricht vom 26.12.2020 www.ww-kurier.de