WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
Überraschungstransfer: Pascal Heene kehrt zurück zu Eisbachtal
Noch ist nicht klar, wann und ob überhaupt die laufende Fußball-Saison aufgrund der Corona-Pandemie wieder aufgenommen wird, doch Oberligist Sportfreunde Eisbachtal wartet ungeachtet dessen bereits jetzt mit einer ersten Transferüberraschung auf: Pascal Heene wird zur neuen Saison 2021/2022 nach sechs Jahren wieder das Trikot der Eisbären tragen. Auf diesen Wechsel einigten sich die Westerwälder und der 29-jährige Renneröder.
„Scherer_Heene“: Ihre Wege trennen sich zur neuen Saison: Pascal Heene (rechts) verlässt die SG Rennerod/Irmtraut/Seck in Richtung Eisbachtaler Sportfreunde, wo er einst mit Martin Scherer (links), wie auch aktuell in Rennerod, zusammenspielte. Fotos: SF Eisbachtal / Andreas EgenolfNentershausen. „Mit Pascal Heene bekommen wir einen oberligaerfahrenen Akteur, der die letzten Jahre aufgrund seiner Spielertrainertätigkeit an Reife gewonnen und dort Verantwortung für eine größere Gruppe übernommen hat. Das, gepaart mit seiner Emotionalität und Dynamik auf dem Platz, wird der Mannschaft unheimlich guttun“, freut sich Eisbachtals Trainer Marco Reifenscheidt, der derzeit selbst mit dem Verein über eine Fortsetzung über die weitere Zusammenarbeit verhandelt.

Für Pascal Heene ist es unterdessen eine Herzensangelegenheit wieder zu seinem Jugendverein zurückzukehren: „Die Verbindung mit Eisbachtal ist nie so richtig abgebrochen, denn die Eisbären sind schließlich mein Jugendverein, in dem ich groß geworden bin. In meinem Kopf war es immer ein Traum noch einmal für Eisbachtal zu spielen. Dass es jetzt so kommt, finde ich super und ich freue mich, dass Marco den Kontakt gesucht hat. Ich bin einfach glücklich über den Wechsel.“

Im Sommer 2015 hatte der 29-Jährige die Eisbären nach unter anderem 163 Seniorenspielen in der Oberliga und Rheinlandliga in Richtung Hessenligist SV Rot-Weiß Hadamar verlassen. Zur Saison 2017/2018 wechselte er schließlich als Spielertrainer zum frischgebackenen A-Ligisten SG Rennerod/Irmtraut/Seck. Bei seiner ersten Trainerstation schaffte Heene prompt den Durchmarsch in die Bezirksliga. Ab Sommer 2021 will sich der Mittelfeldspieler bei den Eisbachtalern allerdings ligaunabhängig wieder komplett nur auf das Fußballspielen konzentrieren. (PM)
 
Nachricht vom 06.12.2020 www.ww-kurier.de