WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Politik
IHK Koblenz und Tourist-Information Hachenburg helfen Gastronomie
Bedingt durch die aktuellen Anlässe, hatten sich bereits im Oktober Richard Hover, Regionalgeschäftsführer der IHK Koblenz, Peter Klöckner, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hachenburg und Gabriele Greis, Erste Beigeordnete der VG Hachenburg, zu einem Meinungsaustausch getroffen, um Möglichkeiten der Unterstützung für Unternehmen auszuloten. Denn durch die Corona-Pandemie wurde ein Großteil der Wirtschaft in Mitleidenschaft gezogen.
V.l.n.r.: Lisa Effert, Leiterin Tourist-Information Hachenburger Westerwald, Richard Hover, Regionalgeschäftsführer der IHK Koblenz, Christian Dübner, Tourismusreferent IHK Koblenz und Gabriele Greis, Erste Beigeordnete der Verbandgemeinde Hachenburg. Foto: privatHachenburg. Darunter auch das Gastgewerbe mit den Sparten Gastronomie, Hotellerie, Pensionen, Gasthöfen und Ferienwohnungen, welche in Lockdown-Zeiten zusätzliche Unterstützung benötigen.

Zur Ausarbeitung konkreter Hilfen trafen sich erneut Richard Hover und Gabriele Greis, nun zusätzlich mit Lisa Effert, Leiterin der Tourist-Information Hachenburger Westerwald und Christian Dübner, Tourismusreferent der IHK Koblenz, um über die besonderen Herausforderungen für das Gastgewerbe zu sprechen. Vor allem sollten aber die Möglichkeiten und Chancen erörtert werden, welche die Betriebe nutzen können.

Die IHK Koblenz bietet in den Monaten Dezember und Januar fünf verschiedene Webinare zum Thema Google im Handel und Tourismus an. „Um die Gastronomie gezielter unterstützen zu können, haben wir in Kooperation mit der IHK ein Webinar zum Thema Lieferdienste: Rechtliche Grundlagen und Empfehlungen für Gastronomiebetriebe“ entwickelt.“, erklärt Lisa Effert. Das Webinar richtet sich an alle Gastronomen in der Verbandsgemeinde Hachenburg und dient dazu, die gastronomischen Betriebe über die Möglichkeiten aber auch die geltenden Bedingungen bei der Umsetzung vom Verkauf von Speisen außer Haus zu informieren. Es werden die vorgeschriebenen Regelungen, Empfehlungen, Irrtümer und zahlreiche Praxistipps aufgegriffen. Außerdem soll eine Plattform zum gemeinsamen Austausch, für bisherige positive Erfahrungen bei Abholung und Lieferung, geschaffen werden. Das erste Webinar findet am Donnerstag, den 17. Dezember 2020 um 14 Uhr statt. Bitte melden Sie sich bis zum 15. Dezember 2020 unter www.ihk-koblenz.de mit der Dokumenten-Nummer 4971234 an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

In einem zweiten Schritt wird es im Januar einen digitalen Infotag für die gastronomischen Betriebe in der Verbandsgemeinde Hachenburg geben. Hierzu zählen auch die Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in der Verbandsgemeinde. Weitere Infos dazu folgen. (PM)
Nachricht vom 06.12.2020 www.ww-kurier.de