WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Zwei Unfälle in Unnau: eine Leichtverletzte und eine Unfallflucht
In Unnau ereigneten sich am Donnerstagnachmittag zwei Unfälle: Zunächst stieß ein Transporter gegen den PKW einer 81-Jährigen, die dabei leichte Verletzungen erlitt. Anschließend fuhr der Transporter in einen Vorgarten. Später kam es zu einem Spiegelunfall, einer der beteiligten Verkehrsteilnehmer fuhr unerlaubt weiter.
SymbolfotoUnnau. Am Donnerstag, dem 3. Dezember 2020 befuhr ein Transporter um circa 15:30 Uhr die Straße "Großer Ring" in Unnau, in Fahrtrichtung "Im Fürtchen". An der Einmündung übersah der 27-jährige Fahrer eine 81-jährige Vorfahrtsberechtigte mit ihrem PKW. Der Transporter fuhr durch den Zusammenstoß in den Vorgarten eines Anwesens. Die 81-jährige wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Ebenfalls am Donnerstag, den 3. Dezember 2020, kam es um 16:44 Uhr auf der L 293 zwischen der Abfahrt der B 414 auf die L 293 und der Ortslage Unnau zu einem Spiegelunfall. Einer der unfallbeteiligten PKW, es soll sich hierbei um einen silbernen PKW handeln, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Unnau ohne seinen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Unfallzeugen oder -beteiligte werden gebeten sich bei der Polizei Hachenburg zu melden, Telefon 02662-95580. (PM)
Nachricht vom 03.12.2020 www.ww-kurier.de