WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Politik
Kleiner Markt für Fahrzeugverkehr gesperrt – Fußgänger frei
Der Kleine Markt in Montabaur wird ab Montag, dem 16. November 2020, bis voraussichtlich Jahresende für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Betroffen ist der Bereich zwischen Großem Markt und der Einmündung Steinweg. Die Fußgängerzone ist normalerweise täglich zwischen 6 und 11 Uhr für den Lieferverkehr freigegeben.
Am Kleinen Markt in Montabaur werden versenkbare Poller eingebaut. Der Bereich ist deshalb ab 16. November 2020 für Fahrzeuge gesperrt. Foto: Stadt Montabaur Montabaur. Während der Sperrung können Lieferfahrzeuge nur über die Kirchstraße oder über Elisabethstraße, Judengasse und Sauertalstraße ein- und ausfahren. Fußgänger können den Baustellenbereich jederzeit passieren. Ebenfalls gesperrt wird der schmale Fußweg - das „Ählchen“ - zwischen dem Haus Kroli am Großen Markt und dem Seitenarm des Steinwegs.

Am Kleinen Markt werden zwischen der Einmündung Steinweg und der gegenüber liegenden Straßenseite neun versenkbare Poller eingebaut. Zunächst werden die Bodenhülsen und die dazugehörige Technik in den Boden eingelassen. Zusätzlich wird entlang dem Kleinen Markt eine Stromzuleitung für die versenkbaren Poller verlegt. Deshalb ist dort kein Fahrzeugverkehr möglich. (PM)
Nachricht vom 12.11.2020 www.ww-kurier.de