WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Marvin ist verliebt in Holz
Handwerk hat nicht nur „goldenen Boden“ sondern auch eine gesicherte Zukunft für diesen Berufsstand. Die Schreinerei Leyendecker wird derzeit in der dritten Generation von Markus Windhagen mit Erfolg fortgeführt. Der Handwerksbetrieb beschäftigt mittlerweile zehn Mitarbeiter. Qualitätsmöbel werden deutschlandweit ausgeliefert.
Veredelte Baumscheibe. Fotos: Reinhard PanthelHachenburg. Auch Sohn Marvin teilt diese Liebe zum Beruf und ist dem Werkstoff Holz verfallen. Jetzt hat er einen außergewöhnlichen Tisch gebaut. Eine versiegelte Teakholzscheibe zieht die Blicke auf sich…

Bei einem Holzhändler in Krefeld entdeckte Vater Markus Windhagen diese Teakholzscheibe, die er seinem Sohn Marvin schenkte. Marvin stromert schon seit geraumer Zeit durch die heimischen Wälder auf der Suche nach einer geeigneten Holzscheibe, die sich als Tischplatte eignet. entsprechend begeistert war er über dieses Geschenk: eine Baumscheibe von einem circa 100-jährigen Teakholzbaum. Teak ist mittlerweile sehr teuer geworden (Kubikmeter-Preis etwa 10.000 Euro). Eine zweite Baumscheibe liegt bereits in der Schreinerei und wartet auf die Verwandlung in ein Zierstück für jeden Wohn- oder Bürobereich.

„Trotz Corona-Zeiten sind wir sehr zufrieden“, sagte Markus Windhagen, der sich auf volle Auftragsbücher freuen kann. „Qualität setzt sich durch“, merkte er zufrieden an und verwies auf einen größeren Auftrag in Düsseldorf, der gegenwärtig in Arbeit ist. repa
   
Nachricht vom 25.10.2020 www.ww-kurier.de