WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
Dreiweiher-Wanderung auf der Westerwälder Seenplatte
Die Wanderer des Westerwaldvereins Bad Marienberg starteten am Sonntag den 11.Oktober 2020 auf dem Parkplatz am Abenteuer-Spielplatz bei Dreifelden. Von hier ging der Weg zunächst zum Brinkenweiher und zum Postweiher. Auf dem Weg Richtung Steinen wurde auch ein kurzer Abstecher zum Hausweiher gemacht.
Bad Marienberger Wanderer. Foto: privatBad Marienberg.Hier beobachteten die Wanderer viele Enten, Reiher und Schwäne, die auf dem Wasser unterwegs waren. Der Weg führte dann nach Steinen, wo am Gemeindehaus eine Rast eingelegt wurde. Ausgangs der Ortschaft konnte man in der Ferne Burg Hartenfels, im Volksmund auch Schmanddippe genannt, sehen. Weiter führte der Weg an einen Waldlehrpfad vorbei. Von hier hatte man einen herrlichen Ausblick auf den Köppel bei Montabaur und die Ausläufer des Siebengebirges.

Die Gruppe wanderte, geführt vom Ehepaar Hertlein, weiter Richtung Dreifelden-Seeburg, an dem Haiden-Weiher entlang und zurück auf den Parkplatz. Einmal mehr eine Wanderung, an der sich alle erfreuten.

Vorschau
Samstag, den 17. Oktober 2020, 13 Uhr: Wanderung rund um Ailertchen. Länge/Schwierigkeit: circa 7 Kilometer/leicht; Wanderführer: Bernd Russ. (PM)

Nachricht vom 14.10.2020 www.ww-kurier.de