WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
"Seid Ihr noch ganz sauber?"
Unter diesem Motto starteten am Samstag, den 19. September 2020, rund 100 Wirgeser Bürgerinnen und Bürger die diesjährige Müllsammelaktion. Corona-bedingt konnte die alljährliche Aktion "Saubere Landschaft" im April dieses Jahres nicht stattfinden. Daher hat der Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Wirges am 19. September 2020 eine Ersatz-Aktion im September beschlossen.
Viele Helfer waren in und um Wirges zum Müllsammeln angetreten. Fotos: Josef Huf  Wirges. Trotz kurzfristigen Aufrufs fanden sich viele Privatleute, Vereine und natürlich die Kirmesjugend am Wirgeser Jugendtreff "Meeting Point" ein, um sich mit Handschuhen, Müllsäcken und Warnwesten zu versorgen. Stadtbürgermeister Andreas Weidenfeller begrüßte die zahlreichen Teilnehmer/innen und lobte das große Engagement. Der Ersten Beigeordneten Sylvia Bijjou-Schwickert sprach er seinen Dank für die Organisation der Aktion aus.

Nach einer kurzen Instruktion und der Einteilung der Gruppen schwärmten die Teilnehmer/innen zu ihren Bereichen im gesamten Stadtgebiet aus. Gesammelt wurde der Müll von Straßen, Wiesen, Plätzen oder aus Gebüschen, in Müllsäcke gepackt und anschließend gut sichtbar abgestellt. Auf einer Karte wurde der Ort entsprechend markiert. Nach der Aktion wurden die Müllsäcke eingesammelt und fachgerecht entsorgt. Es gab viele fassungslose Rückmeldungen, was so alles in die Landschaft geworfen wird. Neben "Party"-Hinterlassenschaften wurden sogar eine Registrierkasse und 30 Autoreifen, die auf dem Weg am Eimet wohl noch in der Nacht vor der Aktion abgeladen wurden, vorgefunden.

Nach der etwa dreistündigen Sammelaktion fanden sich die Helfer/innen wieder am "Meeting Point" ein und sprachen beim Genuss der hervorragenden Pasta von Ratsmitglied Martin Müller über ihre Eindrücke. Es wurde jede Menge Müll gesammelt und alle waren der Meinung, der Einsatz für ihre Stadt habe sich gelohnt und sie werden beim nächsten Mal wieder dabei sein.

Ein toller Erfolg - allen Helfer/innen ein herzliches Dankeschön! (PM)
 
Nachricht vom 20.09.2020 www.ww-kurier.de