WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
Eisbachtaler Partie gegen TuS Koblenz als Risikospiel eingestuft
Am Mittwoch, 9. September, steht das erste Heimspiel der Saison 2020/2021 in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar für die Sportfreunde Eisbachtal an. Zu Gast ist dann ab 18 Uhr im Eisbachtalstadion in Nentershausen die TuS Koblenz. Die Begegnung ist, wie bereits in den Vorjahren, von der Polizei als Risikospiel eingestuft worden. Unter Beachtung der Coronabestimmungen und den nötigen Vorkehrungen für ein Risikospiel, sind in Abstimmung mit der Polizei keine Gästefans zugelassen.
SymbolfotoNentershausen. „Das ist aus sportlicher Sicht bedauerlich, aber unter den aktuellen Umständen leider nicht zu ändern. Die TuS Koblenz wird übrigens zu keinem ihrer Heimspiele Gästefans zuzulassen", erklärt der Vorstand der Eisbären.

Den Fans der Eisbachtaler Sportfreunde empfiehlt der Verein, Dauerkarten für die aus elf Spielen bestehende Qualifikationsrunde der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zu erwerben. Vorteile sind neben günstigeren Eintrittspreisen auch ein separater Eingang zu den Spielen sowie eine vereinfachte Registrierung. Dauerkarten sowie weitere Informationen hierzu gibt es bei Roger Perne, r.perne@sportfreunde-eisbachtal.de.

Die Eisbären weisen außerdem darauf hin, dass es für die Karten an der Tageskasse die Abläufe sehr beschleunigen würde, wenn alle Zuschauer einen Registrierungsbogen, der auf der Homepage der Eisbachtaler Sportfreunde www.sportfreunde-eisbachtal.de abgerufen werden kann, ausgefüllt zum Spiel mitbringen.

Während des Spiels gegen die TuS werden außerdem die Eintrittskarten für das nächste Heimspiel der Sportfreunde gegen den TSV Emmelshausen (Samstag, 12. September, 15.30 Uhr) verkauft. (Andreas Egenolf, Sportfreunde Eisbachtal)
Nachricht vom 02.09.2020 www.ww-kurier.de