WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Fahrer ohne Führerschein, mit Drogen und gefälschten Kennzeichen
Eine Polizeikontrolle stellte bei Hachenburg einen jungen Fahrer fest, der ohne Führerschein, aber mit Betäubungsmitteln unterwegs war. Zudem war sein Auto nicht zugelassen und die Kennzeichen waren gefälscht. Diese Menge an Delikten brachten dem Mann mehrere Strafverfahren ein.
SymbolfotoHachenburg. Am Freitag, den 21. August, gegen 20 Uhr wurde auf der L288, Gemarkung Hachenburg, ein 22-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Gebhardshain einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Zudem wurden bei dem Fahrer geringe Mengen an Betäubungsmitteln aufgefunden und an dem nicht zugelassenen PKW waren gefälschte Kennzeichen angebracht.

Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und der PKW sichergestellt. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen den 22-Jährigen eingeleitet.
(PM Polizeidirektion Montabaur)
Nachricht vom 21.08.2020 www.ww-kurier.de