WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Rollcontainer für Starkregenereignisse bei Feuerwehr Selters
Insbesondere in den Sommermonaten kommt es in Verbindung mit Unwettern oder Gewitter immer häufiger zu Starkregen. In kurzer Zeit mehren sich dann die Einsätze für die Feuerwehren. Damit die Feuerwehren diesen Herausforderungen bestmöglich gegenübertreten können, hat die Verbandsgemeinde für rund 70.000 Euro sechs Rollcontainer mit spezieller Beladung für Unwettereinsätze in Folge von Starkregen beschafft, die die bereits vorhandene Ausstattung ergänzen.
Bürgermeister Klaus Müller (3.v.l.) und Sachbearbeiter Tim Heidrich (4 v.l.) konnten jüngst sechs neue Rollcontainer für Starkregenereignisse an die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Selters übergeben. Foto: privatSelters. Die Rollcontainer sind mit diversen Schmutzwasserpumpen und leistungsfähigen Wasser-/ Schlammsaugern sowie nützlichem Zubehör ausgestattet. Stationiert werden jeweils ein Rollcontainer mit Pumpen und ein Rollcontainer mit Wasser-/Schlammsaugern bei den Stützpunktfeuerwehren Freilingen, Herschbach und Selters, die die Container mit den am Standort vorhandenen Mehrzweckfahrzeugen an die Einsatzstellen bringen können. (PM)
Nachricht vom 16.08.2020 www.ww-kurier.de