WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Kultur
Kulturszene rund um Montabaur trifft sich
Wie krisenfest ist die Kultur rund um die Kreisstadt und wie kann es mit einem angemessenen Angebot weitergehen? Darüber reden wollen die Kultur- und Kunstschaffenden aus der Region in und um Montabaur beim nächsten „Kulturtreff“. Gastgeber sind das Kunst- und Naturerlebniszentrum b-05 und Mitinitiator die Kleinkunstbühne Mons Tabor.
Kabarettist HG Butzko durfte bei der abgesagten diesjährigen Wes-terwälder Kabarettnacht in Oberelbert nicht spielen und hofft nun darauf, das heimische Publikum beim Nachholtermin im März 2022 kennen zu lernen. Foto: privatMontabaur. Willkommen dazu sind alle, die in den verschiedenen Bereichen des regionalen Kulturangebotes aktiv oder als „Konsumenten“ besonders daran interessiert sind. Es wird über bestehende Probleme in der Krise gesprochen und auch darüber, wie alle gemeinsam nach Corona das Angebot stärken und weiterentwickeln können.

Zum nächsten lockeren Kulturtreff sind alle kunst- und kulturbegeisterten Interessenten am Samstag, 22. August um 15 Uhr im b-05 im Montabaurer Stadtwald bei Horressen willkommen. Die Gesprächsleitung haben wieder Irene Lorisika von der gastgebenden Einrichtung und Uli Schmidt von der Kleinkunstbühne.

Weitere Infos gerne unter irene.lorisika@b-05.org oder u-li@kleinkunst-mons-tabor.de.
Nachricht vom 06.08.2020 www.ww-kurier.de