WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Ausbildungsstart trotz Corona bei Steuler-Gruppe
Karrierestart für neue Auszubildende im Westerwald – alljährlich ein spannender und aufregender Tag. Auch in diesem außergewöhnlichen Jahr begrüßt die Steuler-Gruppe Nachwuchskräfte in gewerblichen und kaufmännischen Berufen. Bereits vor Ausbildungsstart absolvierten einige der Azubis ein „Schnupperpraktikum“ im Unternehmen, um einen besseren Einblick in das jeweilige Berufsfeld und Unternehmen zu bekommen.
Ausbildungsstart 2020 bei der Steuler-Gruppe in Höhr-Grenzhausen. Foto: privatHöhr-Grenzhausen. Am 3. August hatten gleich zwölf neue Auszubildende ihren ersten Tag und starten jetzt in zahlreichen Berufsbildern durch:
• Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d)
• Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)
• Industriemechaniker (m/w/d)
• Prüftechnologe Keramik (m/w/d)
• Chemielaborant (m/w/d)
• Industriekaufmann für Europa (m/w/d)

Auch duale Studiengänge in Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik werden bei Steuler angeboten und konnten mit motivierten Nachwuchstalenten besetzt werden. Zusätzlich starteten drei Praktikanten der Fachoberschule ihr Jahrespraktikum. In der Fachoberschule wird in beruflichen Fachrichtungen die fachgebundene oder allgemeine Fachhochschulreife erworben, weshalb sie zu den berufsbildenden Schulen zählt. Bestandteil ist ein zur Fachrichtung passendes Pflichtpraktikum in betrieblichen oder schulischen Werkstätten. Die Steuler-Gruppe wünscht allen neuen Auszubildenden, Studenten und FOS-Praktikanten im Team einen guten Start ins Berufsleben! (PM)
Nachricht vom 04.08.2020 www.ww-kurier.de