WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
Höhr-Grenzhausen frühstückt – auch zu Corona-Zeiten
Höhr-Grenzhäuser, Hilgerter, Hillscheider und Grenzauer aufgepasst: Am Sonntag, den 30. August ab 9.30 Uhr laden das Quartiersmanagement Höhr und das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ die ganze Verbandsgemeinde zum Frühstück ein – das auch zu „Corona-Zeiten“. Und dafür müssen Sie auch in diesem Jahr nicht weit laufen, es findet nämlich immer noch genau vor IHRER Haustür statt.
Höhr-Grenzhausen frühstückt 2019. Foto: VeranstalterHöhr-Grenzhausen. Im vergangenen Jahr haben fast 2.500 Bürger/innen an der Aktion teilgenommen. In diesem Jahr findet dieses besondere Event unter etwas geänderten Bedingungen statt. Die aktuellen Geschehnisse in Zusammenhang mit der Corona-Situation haben auch das Team um das Quartiersmanagement Höhr und das Team des Jugend- und Kulturzentrums „Zweite Heimat“ vor eine besondere Herausforderung gestellt.

Aber... frühstücken zu Hause, alleine, das kann jeder. Warum nicht Familie, Freunde und Nachbarn einladen und das Frühstück vor das Haus verlegen? Schlemmen, Leute treffen und kennenlernen, einfach mal miteinander ins Gespräch kommen... und die Lebendigkeit und Lebensfreude in Höhr-Grenzhausen erleben! Das war und ist das Motto von „Höhr-Grenzhausen frühstückt“.

Bedingt durch die aktuelle Corona-Verordnung ist es leider nur möglich maximal 10 Personen pro Gruppe oder zwei Haushalte anzumelden. Das Team der Einrichtungen wird in diesem Jahr leider keine Brötchen ausfahren können, dafür gibt es aber einen „Brötchen-Drive-in“ (vor dem Rathaus in Höhr-Grenzhausen) – dort können alle, die sich bis zum 26. August anmelden, ein Gratis-Brötchenpaket abholen. Alles was die Organisatoren nun noch benötigen, ist Ihre Adresse, Telefonnummer und die Anzahl der Teilnehmer.

Anmeldungen an das Quartiersmanagement Höhr-Grenzhausen, Telefon 02624/7257 oder via Email unter qm@hoehr-grenzhausen.de. (PM)
Nachricht vom 01.08.2020 www.ww-kurier.de