WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
17 am Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach neu examinierte Pflegekräfte
17 Absolventinnen der Schule für Pflegeberufe Katharina Kasper am Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach haben ihr Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege erfolgreich bestanden. Acht von ihnen werden ihre berufliche Laufbahn im Herz-Jesu-Krankenhaus fortführen. Die übrigen Absolventinnen haben im Klinikum Mittelmosel Zell oder anderen Pflegeeinrichtungen eine Anstellung nach ihren Wünschen gefunden. Einige streben parallel dazu ein weiterführendes Studium in der Medizin, der Pädagogik oder der Betriebswirtschaft an.
Die frischgebackenen Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Victoria Gärtner, Maria Holz, Sr. Agatha, Lisa Jost, Celine Kaaf, Pauline Käß, Melda Kaya, Alice Lehnen, Johanna Lobeck, Gina Marie Meurer, Louisa Mohr, Melanie Oeßenich, Lena Püsch, Vanessa Roth, Sarah Schneider, Franziska Stotz, Melda Sögünmez. Foto: Herz-Jesu-Krankenhaus DernbachDernbach. Für die Schülerinnen war es spannend bis zur letzten Minute, denn das mündliche Examen fand erst am Tag der Abschlussfeier statt. Von 8.30 Uhr bis 16 Uhr dauerten die Prüfungen. Bei der anschließenden Lehrerkonferenz wurden die Ergebnisse besprochen, so dass um 17 Uhr die "druckfrischen" Zeugnisse überreicht werden konnten.

In kurzen Reden dankten unter anderem die Geschäftsführerin der ViaSalus GmbH Sabine Raimund, die Kaufmännische Direktorin Carmen Elschner und Pflegedirektorin Astrid Eisenberg den frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpflegern für ihren Einsatz und ihr Durchhaltevermögen. Das vergangene Jahr war von der Insolvenz in Eigenverwaltung der ViaSalus GmbH, Trägerin des Herz-Jesu-Krankenhauses, geprägt. In diesem Jahr stand die Corona-Pandemie im Fokus. „Sie waren sofort da, als wir Patienten- und Besucherströme plötzlich umleiten mussten. Wir konnten immer auf Sie zählen“, so lautete das einhellige Lob der Leitung an die Absolventinnen.

Im Anschluss erhielten die neuen Gesundheits- und Krankenpflegerinnen ihre Zeugnisse durch Schulleiter Siegfried Oberender und Klassenlehrer Swen Hedwig – natürlich mit Corona-gerechtem Sicherheitsabstand. (PM)
Nachricht vom 20.07.2020 www.ww-kurier.de