WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Ausbau der L 268 zwischen Roßbach und Oberdreis kurz vor Abschluss
Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass die Landesstraße 268 zwischen Roßbach (im Westerwaldkreis) und Oberdreis (im Kreis Neuwied) voraussichtlich im Laufe des Mittwoch, dem 15. Juli wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.
SymbolfotoRoßbach. Die knapp zwei Kilometer lange Strecke ist zwischen dem Ortsausgang Roßbach bis zum Ortseingang von Oberdreis von Grund auf ausgebaut worden. Die Straßenbauarbeiten umfassten auch die im Abschnitt gelegene Ortsdurchfahrt von Tonzeche.

In den vergangenen zehn Monaten ist die Ausbaustrecke in der Linienführung und der Höhenlage optimiert und die Fahrbahn auf 5,50 Meter verbreitert worden. Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 1,85 Millionen Euro und werden vom Land Rheinland-Pfalz finanziert.

Der LBM Diez bedankt sich für das aufgebrachte Verständnis für die entstandenen Behinderungen im Verkehrsablauf. (PM)


Nachricht vom 08.07.2020 www.ww-kurier.de