WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Kultur
WWV plant Kindertheaterreihe „Kultur für Kurze“ im Buchfinkenland
Nach Corona ist es für Kinder besonders wichtig, wieder gemeinsam was Schönes mit anderen „Kurzen“ zu erleben! Deshalb will der Westerwald-Verein Buchfinkenland möglichst noch im Jahr 2020 unter dem Motto „Kultur für Kurze“ einige Kindertheatergruppen zu Vorstellungen nach Gackenbach, Hübingen oder Horbach einladen.
Allein der Name macht schon neugierig: das „Buchfink-Theater“ kommt aus Göttingen ins Buchfinkenland und spielt mit seinen Figuren eines seiner Stücke. Foto: privatHorbach. Die einzelnen Veranstaltungen sollen jeweils arbeitsteilig in Kooperation mit örtlichen Einrichtungen, Organisationen oder Vereinen organisiert werden, für die der Nachwuchs eine wichtige Zielgruppe ist. Besonders interessant wäre es, wenn dabei ins Horbacher Altenheim oder ins Buchfinkenzentrum zu einer gemeinsamen Vorstellung für die Senioren und Kinder eingeladen werden könnte.

Mitveranstalter wird das Haus der Jugend in Montabaur sein. Das Land Rheinland-Pfalz hat eine Förderung in Aussicht gestellt. Alle großen und kleinen Gäste sollen etwa je 4 Euro Eintritt zahlen. Die Finanzierung ist damit weitgehend ohne Beteiligung der Kooperationspartner gesichert.

Es sollen zunächst drei Veranstaltungen an verschiedenen geeigneten Orten im Buchfinkenland stattfinden. Eingeladen wurden ausgewählte Kindertheatergruppen aus dem ganzen Land mit verschiedenen Stücken für Kinder von 3 bis 10 Jahren. Eine besondere Attraktion ist dabei sicher das „Buchfink-Theater“ aus Norddeutschland.

Interesse, das eine der Vorstellungen im eigenen Ort stattfindet? Dann gibt es weitere Infos gerne beim Vorstand unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.
Nachricht vom 24.05.2020 www.ww-kurier.de