WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Sparkassenstipendiaten des Landesmusikgymnasiums gefördert
Die Früchte der landesweit einzigartigen Förderung musikalisch begabter Kinder und Jugendlicher am Landesmusikgymnasiums Rheinland-Pfalz in Montabaur zeigen sich in den zahlreichen Siegern, die in den vergangenen Jahren bei Wettbewerben wie „Jugend musiziert“ aus den Reihen der Schüler des Gymnasiums hervorgegangen sind.
Stipendiat Lukas Pfunder (Jahrgangsstufe 11, Schlagzeugklasse Herr Kohmann) konnte mit dem Förderbetrag beispielsweise seine Percussionsinstrumente um sogenannte Woodblocks und Schlägel erweitern. Foto: SparkasseBad Marienberg. Um die Schule bei dieser Aufgabe zu unterstützen, stellt die Stiftung der Sparkasse Westerwald-Sieg dem Gymnasium jährlich 6.000 Euro für Stipendien zur Verfügung. Mit diesem Geld werden Schüler unterstützt, die von einer Fachlehrer-Jury als besonders förderungswürdig beurteilt werden. Der Förderbetrag wird beispielsweise zur Anschaffung eines dringend benötigten besseren Instruments oder zur Teilnahme an sogenannten Meisterkursen verwandt, wenn die Kosten dafür von den Eltern nicht selbst getragen werden können.

Zu den aktuellen Stipendiaten gehören Charlotte Dohr (Kl. 12, Klarinette, Teilnahme Meisterkurs), Björn Gard (Kl. 12, Cello, neues Instrument), Helena Gerz (Kl. 7, Klarinette, neues Instrument), Anastasia Kalter (Kl. 11, Klavier, Fahrkosten), Luise Kaiser (Kl. 9, Klavier, Teilnahme Meisterkurs), Emmely Kettner (Kl. 11, Cello, neues Instrument), Lukas Pfunder (Kl. 11, Schlagzeug, Schlägel/Instrumente), Mihai Tarase (Kl. 10, Klavier/Gesang, Gesangsunterricht) und Clara Wagner (Kl. 9, Klarinette, Teilnahme Meisterkurs).

Bedauerlicherweise können die offizielle Pressevorstellung und das jährliche Konzert der Stipendiaten aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr nicht durchgeführt werden.

Das Engagement der Sparkasse Westerwald-Sieg im Bereich klassischer Musik beschränkt sich aber nicht nur auf die Spende an die Stipendiaten des Landesmusikgymnasiums, sondern geht weit darüber hinaus. In diesem Jahr förderte die Sparkasse auch wieder die Ausrichtung der Internationalen Konzerttage Mittelrhein und der damit verbundenen Meisterkurse bei Professoren der Musiktage. Leider mussten die Meisterkurse und die Abschlusskonzerte ebenfalls abgesagt werden.

Tradition hat auch die Unterstützung der Musiktage Montabaur durch eine Spende der Sparkasse. Bei dieser Veranstaltung erhalten zahlreiche Jugend-musiziert-Preisträger und andere musikalisch begabte Jugendliche aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hessen und dem Saarland die Gelegenheit, sich am Landesmusikgymnasium in Meisterkursen mit Dozenten der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt einen Eindruck von der musikalischen Hochschulausbildung zu verschaffen und dabei einen Einblick in die Arbeit der Hochschulprofessoren zu erhalten. Dabei ist es dem Landesmusikgymnasium als Veranstalter wichtig, Vernetzungsmöglichkeiten für die Schüler des Gymnasiums zu schaffen. Gleichzeitig dienen die Musiktage auch der Vorbereitung auf den Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", der aber aufgrund der Pandemie in 2020 auch nicht stattfinden kann. (PM)
Nachricht vom 18.05.2020 www.ww-kurier.de