WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Kinder beschädigten Holzaltar in Heiligenroth durch Feuer
Zwei neunjährige Kinder sind für die Beschädigung des Heiligenrother Seitenaltars verantwortlich. Die örtliche Freiwillige Feuerwehr hatte den Brand am Samstagnachmittag schnell unter Kontrolle, sodass die Kirche selbst nicht in Mitleidenschaft geriet.
SymbolfotoMontabaur-Heiligenroth. Am Samstag, 9. Mai gegen 14:50 Uhr, kam es zu einem Brand in der Kirche der Ortsgemeinde Heilgenroth. Dieser konnte zeitnah durch die Freiwillige Feuerwehr, die mit 28 Wehrleuten vor Ort war, gelöscht werden. Durch den Brand wurde der Seitenaltar der Kirche beschädigt, am Kirchengebäude selbst entstand glücklicherweise kein Schaden.

Noch während der Aufnahme vor Ort meldeten sich die Eltern zweier neun-jähriger Kinder aus der Verbandsgemeinde Montabaur telefonisch bei der Polizei. Diese äußerten, dass ihre Kinder für das Feuer verantwortlich seien, dies hätten die Kinder soeben selbst ihren Eltern gebeichtet.
(PM Polizeidirektion Montabaur)
Nachricht vom 09.05.2020 www.ww-kurier.de