WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Brand eines Gartenhauses und einer Sitzbank
Die Polizei Hachenburg bittet um Zeugenhinweise zum Brand eines Gartenhauses am 10. Mai in Nistertal, bei dem hoher Sachschaden entstand und zu einer gemeinschädlichen Sachbeschädigung, bei der in Hachenburg mit den Holzplanken einer Sitzbank ein Feuer entzündet wurde. Die polizeilichen Ermittlungen zu beiden Fällen laufen.
SymbolfotoNistertal. Am Sonntagmorgen, gegen 8:30 Uhr, kam es zum Brand eines Gartenhauses in Nistertal, Büdinger Straße. Ein Gartenhaus war aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das Feuer hatte auf angrenzende Fichten übergegriffen. Weiter wurden durch den Brand zwei Fahrzeuge beschädigt, die in der Nähe des Gartenhauses abgestellt waren.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Schadenshöhe wird auf circa 30.000 Euro geschätzt.

Hachenburg. Vermutlich in der Nacht vom Freitag, 8. Mai, auf Samstag, 9. Mai, wurden durch bislang unbekannte Täter die Holzplanken einer Sitzbank in der Lohmühle (Verbindungsweg Schwimmbad - Bootsweiher) abgerissen und auf dem Fußweg eine Feuerstelle entzündet.

Hinweise zu beiden Meldungen bitte an die Polizei Hachenburg (Telefon: 02662-95580 oder E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de).
(PM Polizeidirektion Montabaur, Polizeiinspektion Hachenburg)

Nachricht vom 09.05.2020 www.ww-kurier.de