WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Verkehrsunfall mit Flucht an einer Tankstelle - Zeugenaufruf
Die Polizeiinspektion Westerburg sucht Zeugen eines Unfalls bei der ED-Tankstelle in Westerburg, an dem ein PKW mit Pferdeanhänger und ein roter PKW beteiligt waren. Letzterer verließ unerlaubt die Unfallstelle. Ist jemand dieser rote Wagen aufgefallen? Das Kennzeichen wäre hilfreich bei der Klärung des Unfalls.
SymbolfotoWesterburg. Am Donnerstag, den 30. April, gegen 15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall bei der ED-Tankstelle in der Wilhelmstraße 30, in 56457 Westerburg. Ein roter PKW fuhr vom Tankstellengelände herunter und bog in die Wilhelmstraße ein. Dabei übersah er einen PKW mit Pferdeanhänger, woraufhin es zum Zusammenstoß gekommen ist. Der rote PKW entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Westerburg unter der Rufnummer: 02663-98050 zu melden. Insbesondere, ob ein Kennzeichen des flüchtigen roten PKW bekannt ist.
(PM Polizeidirektion Montabaur)
Nachricht vom 29.04.2020 www.ww-kurier.de