WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
Westerwald-Verein Buchfinkenland plant die Zukunft
Heimatpflege, Wandern, Kultur und Naturschutz: Das werden auch künftig die Schwerpunkte im Zweigverein Buchfinkenland des Westerwald-Vereins sein. Mit einem möglichst vielseitigen Programm soll ins 36. Vereinsjahr gestartet werden. Dabei sollen auch die Angebote für Kinder nicht zu kurz kommen.
Naturerkundungen und Wanderungen – auch für Kinder - im heimischen Buchfinkenland stehen beim dortigen Westerwald-Verein immer auf dem Programm. Foto: privatHorbach. Ein Höhepunkt wird sicher wieder der von Harry Adams organisierte Wochenendausflug vom 4. bis 6. September (es sind nur noch wenige Plätze frei!). Darüber gesprochen wird in der ordentlichen Jahreshauptversammlung aller Mitglieder des Zweigvereins am Montag, 2. März in der Gaststätte „Bruchhäuser Mühle“ im Gelbachtal. Beginn ist um 19 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen Tätigkeits- und Kassenberichte, Rückschau auf das Vereinsjahr 2019, Veranstaltungsplanung 2020 und Verschiedenes rund um den Westerwald-Hauptverein.

Gesprochen wird auch über die Mitgliederwerbung. Das neue Programm soll wie gehabt etwa monatlich eine Aktion vorsehen und die Anregungen der Mitglieder sollen einbezogen werden. Neben allen Mitgliedern sind auch Gäste, die an der Arbeit des Westerwald-Vereins im Buchfinkenland interessiert sind und sich über den regen Verein informieren wollen, wie immer herzlich willkommen! Dazu wird zum Bier (oder auch Alkoholfreiem) ein kleiner Imbiss gereicht.

Info über die Arbeit des WWV im Buchfinkenland gerne bei den Vorstandsmitgliedern Manfred Henkes, Telefon 06439/1626, Hans-Jürgen Merfels, Telefon 06439/1304 oder Uli Schmidt per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.
Nachricht vom 13.02.2020 www.ww-kurier.de