WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Zwei parkende Fahrzeuge aufeinander geschoben
Unsanft wurden am Montagmorgen, den 3. Februar gegen 6.30 Uhr Anwohner der Wiedbachstraße in Dreifelden aus der Ruhe und aus dem Bett gerissen. Auf der Straße gab es laut Bewohner einen furchtbaren Schlag. Ein Unfall mit drei Fahrzeugen war der Grund des Lärms.
Fotos: privatDreifelden. Ein 57-jähriger PKW-Fahrer aus der VG Hachenburg befuhr die Wiedbachstraße in Dreifelden und stieß aus Unachtsamkeit gegen einen rechts am Straßenrand stehenden Mini. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der ordnungsgemäß geparkte PKW gegen einen weiteren geparkten PKW geschoben. Der PKW des Unfallverursachers und der zuerst angefahrene Mini waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden, den die Polizei auf 13.500 Euro schätzt.
       
Nachricht vom 03.02.2020 www.ww-kurier.de