WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
Obstbäume fachgerecht schneiden
Am 15. Februar lädt der Naturschutzverein Hahn am See e.V. zusammen mit der NABU-Gruppe Hundsangen und der Masgeik-Stiftung Molsberg alle interessierten Obstbaumbesitzer zu einem ausführlichen Obstbaumschnittkurs nach Hahn am See ein. Geleitet wird der Kurs vom Naturschutzreferenten Philipp Schiefenhövel der Will und Liselott Masgeik-Stiftung sowie Marcel Weidenfeller vom NABU Hundsangen.
NABU-Obstbaumschnittkurs. Fotos: Marcel WeidenfellerHundsangen. Im Theorieteil, der um 10 Uhr im Gemeindezentrum, Bachwiese in Hahn am See stattfindet, werden in einem bilderreichen Vortrag die wichtigsten Hintergründe zum Pflanz-, Erziehungs- und Verjüngungsschnitt im Leben eines Obstbaumes erläutert. Hierdurch werden wichtige Grundlagen für den Praxisteil geschaffen. Der Lebensraum der Streuobstwiese, kulturhistorische Hintergründe rund um den Obstbau, die Sortenvielfalt, das Erkennen der verschiedenen Knospen sowie die verschiedenen Kronenformen werden ebenso eine Rolle spielen, wie Empfehlungen zu den verschiedenen Werkzeugen und der entsprechenden Literatur.

Im Anschluss an die theoretische Einführung wird es von 12 bis 13 Uhr eine Mittagspause geben, für Verpflegung ist gesorgt!

Im Praxisteil am Nachmittag werden ab13 Uhr auf einer Streuobstwiese in der Nähe von Hahn am See (bitte Fahrgemeinschaften bilden) alle wichtigen Schnitt- und Pflegemaßnahmen demonstriert. Neben dem Pflanzschnitt soll vor allem der Erziehungsschnitt in den ersten Lebensjahren eines Obstbaumes im Fokus stehen. Aber auch die Verjüngung und der Erhalt eines alten Obstbaumes werden praktiziert. In Kleingruppen sollen sich die Teilnehmer aktiv bei der Durchführung der verschiedenen Schnittmaßnahmen beteiligen, wozu eigene Werkzeuge sowie arbeits- beziehungsweise wetterangepasste Kleidung mitgebracht werden sollten. Über eine Spende zur Deckung unserer Auslagen und als Unterstützung unserer Naturschutz-Arbeit freut sich der NABU immer sehr.

Die Veranstaltung wird gegen 16 Uhr enden. Über eine Anmeldung von ihnen würden die Veranstalter sich freuen!

Kontakt, Anmeldung:
- Benedikt Lemke, info@naturschutzverein-hahn-am-see.de, 0176 99271123
- Marcel Weidenfeller, celes.nabu-hundsangen@gmx.de

 
Nachricht vom 01.02.2020 www.ww-kurier.de