WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Pharo Martin Bolze kommt nach Ransbach-Baumbach
Am 1. und 2. Februar 2020 gastiert der bekannte Hypnotiseur Pharo Martin Bolze mit drei seiner Seminar-Shows in der Stadthalle von Ransbach-Baumbach. Start ist das Thema „Dein Weg Dich selbst zu lieben“. Weiter geht es am zweiten Tag mit „Nie wieder Rauchen!“ und „Meine Traumfigur“.
Martin Bolze kommt nach Ransbach-Baumbach in die Stadthalle. Foto: VeranstalterRansbach-Baumbach. Sie kennen Pharo Martin Bolze nicht? Nein? Sie haben null Ahnung? Er ist in Deutschland der wohl erfolgreichste und bekannteste Hypnotiseur. Pharo Martin Bolze ist der Fernsehhypnotiseur Nummer eins und erfolgreicher Buchautor, Entertainer, Motivator und Wegweiser neuer Vorsätze und Lebensziele.

Bolze versetzt mit seinem Können bereits seit mehr als 30 Jahren Menschen aus aller Welt in großes Erstaunen. Nun präsentiert er zum dritten Mal in der Stadthalle Ransbach-Baumbach seine Shows der guten Vorsätze und er möchte die Begeisterung seines Publikums dazu wecken, in seiner Show „Gemeinsam neue Wege gehen” alte Gewohnheiten über Bord zu werfen und neue Ziele umzusetzen. Am Samstag, dem 1. Februar wird Pharo zum ersten Mal in Ransbach-Baumbach eine neue Seminar-Show zeigen.

In dieser Seminar-Show zeigt Martin Bolze den Weg zu einer neuen Beziehung und Einstellung zu seinem eigenen ich, um sich selbst wieder zu finden und damit zu einem wertvollen Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu gelangen. Vergangenheit als vergangen erkennen. Sich selbst wieder der beste Freund sein. Der erfolgreiche Weg sich für sich selbst zu entscheiden.

Überblick:

1. Februar, 19 Uhr: Pharo - Dein Weg Dich selbst zu lieben - Hin zum ich ohne Frust und Reue. Gemeinsam neue Wege gehen - die Seminar-Shows
2. Februar, 14 Uhr: Pharo - Nie wieder Rauchen!
2. Februar, 19 Uhr: Pharo - Meine Traumfigur

Veranstalter: Kulturkreis Ransbach-Baumbach e.V.. Weitere Informationen und Kartenreservierung telefonisch unter 02623/9880-0 oder per Mail an stadthalle@ransbach-baumbach.de.
red



Nachricht vom 13.01.2020 www.ww-kurier.de