WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
12. REWE–CUP der SG Atzelgift/Nister
Drei Tage Budenzauber gab es bei dem diesjährigen 12. REWE–CUP „Tore für krebskranke Kinder“ zu Gunsten der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth. Pünktlich um 18 Uhr konnte der Turnierleiter, Willi Schäfer, das Turnier eröffnen, das erstmals mit den Senioren startete.
Fußballspieler kicken für krebskranke Kinder. Foto: VeranstalterAtzelgift/Nister. Steven Gross von der SG Atzelgift/Nister war es vergönnt, den ersten Treffer des Turniers zu erzielen. Offensivfußball war bei den teilnehmenden Teams angesagt, da jedes Tor den Spendentopf um 2 Euro erhöhte. Im Laufe des gesamten Turniers wurden insgesamt 389 Tore erzielt. Nach einem langen Turnierabend war es die SG Berod/Wahlrod/Lautzert/Oberdreis, die den Wanderpokal aus den Händen des Marktleiters vom REWE Markt Hachenburg, Thomas Diefenbach, und Daniel Marx (SG Atzelgift/Nister) in Empfang nehmen durfte.

Das Team der SG Atzelgift/Nister, das den zweiten Platz belegte, spendete sein Preisgeld. Der Mannschaft und dem Trainerteam der SG war es wichtig, dieses Turnier und die Aktion zu unterstützen. Jens Reifenrath (Trainer des SG) sagte nach dem Turnier: „Es ist schon toll, was hier viele Hände und Herzen in den letzten Jahren bewegt haben.“

Der Samstag und der Sonntag standen ganz im Zeichen der Jugendteams. Über 60 Mannschaften hatten für das Turiner gemeldet und verwandelten die Halle in eine richtige Fußballarena. Leid und Freud lagen oft dicht beieinander, aber am Ende war es egal. Denn auch die Jugendtrainer hatten ihre Teams darauf eingestellt, dass jedes Tor für den guten Zweck zählt. Dennis Wallinowski (Staffelleiter der E-Junioren des Fußballverbandes Westerwald/Sieg) sagte: „Es ist eines der besten Turniere, welches einen hohen Stellenwert in den Fußballkreisen hat. Es ist hervorragend organisiert und bietet in den Spielpausen viel Kurzweil durch das REWE–Mobil und die Mitarbeiter des REWE–Marktes.“

Höhepunkt eines jeden Turniers ist das Spiel der jüngsten Kicker. Zwölf Bambini Teams hatten gemeldet und durften sich mit Paule, dem DFB–Maskottchen ihren Fans beim Einzug präsentieren. Es ist einfach toll, diesen jungen Kickern zuzuschauen, wie sie mit Eifer dabei sind und jedes Tor, wie ihre Vorbilder, bejubeln.

Mit der REWE–CUP Woche vom 28. Februar bis 7. März schließt der diesjährige Cup ab. Die Scheckübergabe an die Freunde der Kinderkrebshilfe wird am 7. März um 18 Uhr erfolgen. Die Verantwortlichen der SG, JSG und des REWE-Marktes sagen allen teilnehmen Mannschaften, Schiedsrichtern, Sponsoren und Helfern für ihre Unterstützung ein herzliches Dankeschön. Die Ergebnislisten und die Turnierbilder findet man auf der Homepage der SG Atzelgift/Nister.
Nachricht vom 13.01.2020 www.ww-kurier.de