WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Vereine
Heiligabend nicht allein, gemeinsam – keiner einsam
Weihnachten ist für viele ein Familienfest, aber nicht alle können es in Gesellschaft feiern. Zum zehnten Mal trafen sich 20 Personen, um gemeinsam Heiligabend zu feiern. Lichter, ein schön geschmückter Weihnachtsbaum und die feine Krippe erinnerten an den Sinn von „Heiligabend“ und „Weihnachten“.
Heiligabend nicht allein in Hillscheid. Fotos: Bürgergemeinschaft „MACH MIT“Hillscheid. Vera Weingarten, die die Aktion Heiligabend nicht allein zusammen mit Hildegard Jöris ins Leben gerufen hat, und Inge Schmidt, von „MACH MIT“, hießen die Gäste herzlich willkommen. Sie erzählten, wie es seinerzeit zu dieser Festlichkeit gekommen ist. Jetzt gehört es schon zur Tradition, dass die Bürgergemeinschaft „MACH MIT“ in den Limespavillon einlädt.

Von Ortsbürgermeister Dr. Andreas Rath, der es sich nicht nehmen ließ, dazu zu kommen, kam höchstes Lob für dieses Engagement. „Das ist eine tolle Leistung, die ihr hier bringt. Dafür bedanke ich mich sehr bei euch und dem ganzen Team“. Wie jedes Jahr verteilte er ein kleines Geschenk. Es war ein kleiner runder Ball mit einem schönen Spruch – und in dem Runden war noch was Praktisches versteckt.

Nach einer kurzen Begrüßung luden Vera und Inge die Gäste zum gemeinsamen Abendessen ein. Danach gestalteten alle Teilnehmer den Abend mit weihnachtlichen Gedichten
und Geschichten.

Gesang durfte natürlich auch nicht fehlen. Nicht nur von den CDs klang die Musik, nein, auch nahmen die Teilnehmenden die Liederbücher zur Hand und sangen selbst. Bei vielen Advents- und Weihnachtsliedern brauchten die Gäste die Hefte gar nicht – sie waren alle text- und melodien-sicher. Zur Bescherung erhielt, Dank der Großzügigkeit einer örtlichen Firma, jeder Teilnehmende eine schöne Tasche mit kleinen Köstlichkeiten.

Bei munteren Gesprächen und nicht nur weihnachtlichen Liedern vergingen die Stunden wie im Flug. Die letzten verließen den Pavillon gegen 22:30 Uhr – darüber freuten sich besonders Vera, Birgit Miller und Inge. Vielen Dank an das Fahrdienst- und das Orga-Team. Allen ein guten Start ins neue Jahr.
     
Nachricht vom 30.12.2019 www.ww-kurier.de